20.10.2021 Folge 8 und 9 im Doppelpack

"Sommerhaus"-Twist bringt Mike doppelten Triumph

von Antje Rehse
Maritta hat im "Sommerhaus" nicht mehr viele Sympathien.
BILDERGALERIE
Maritta hat im "Sommerhaus" nicht mehr viele Sympathien.  Fotoquelle: RTL

Maritta und Almklausi kratzen an der ungeliebten "Spitzenposition" von Mike und Michelle: Beim vergangenen Stimmungsbarometer bekamen sie die meisten Stimmen. In der achten Folge werden die Karten nochmal völlig neu gemischt.

Schlechte Stimmung im "Sommerhaus": Nach Marittas Anruf nach Hause sind Peggy und Steff, Samira und Yasin sowie Sissi und Ben noch immer ziemlich angesäuert. Dass Maritta tagelang Trübsal blies und nach Hause wollte, nach dem Telefonat mit ihrer Mutter aber wieder voll motiviert ist, passt den anderen gar nicht. Dass Klausi dann auch noch eine taktische Nominierung angekündigte, ließ die Stimmung endgültig kippen. Und so werden Maritta und Almklausi von den anderen Paaren links liegengelassen.

Marittas neu gefundene Motivation ist wegen der frostigen Atmosphäre schnell wieder dahin. Beim ersten Spiel, einer Mischung aus Quiz und Ekelprüfung, gibt sie auf. Wasabi mit saurer Sahne zu essen, kommt für sie nicht in Frage. Den Sieg und damit Nominierungsschutz holen sich Sissi und Ben. Anschließend sucht Maritta die Aussprache mit den anderen. Es wird Tacheles geredet, es fließen Tränen, aber zumindest sind die Fronten nun geklärt. Dass das Maritta und Almklausi nicht vor der Nominierung schützen wird, ahnen sie wohl selbst.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Mike darf rumgockeln

Mit dem letzten Spiel vor der Nominierung könnte sich freilich alles nochmal ändern. Zumal RTL mit einer Regeländerung nochmal richtig zündelt: Wer das Spiel gewinnt, ist nicht nur selbst geschützt, sondern darf auch ein anderes Paar "entsaven". In dem Spiel liegt die Hauptlast auf den Frauen. Sie müssen ihre Männer auf Schubkarren durch einen Matsch-Parcours schieben. Die Jungs müssen schließlich in einem Heuhaufen nach einem Kettenanhänger suchen.

Wer suchet, der findet. Das gilt in diesem Fall nur für Mike. Er schnappt sich den Anhänger und bricht anschließend in ein Triumph-Gegockel aus. Dass er nun seine neue Erzfeindin Jana vom Nominierungsschutz befreien kann, geht Mike runter wie Öl. Dass die anderem ihm gar nicht oder nur zögerlich gratulieren? Alles schlechte Verlierer! Findet Mike, der sonst bekanntlich der Erste ist, der Bussis an die Sieger verteilt. Dass ausgerechnet dem Typ, der im "Sommerhaus" vor allem durch Aggro-Verhalten und das metaphorische Anleinen seiner Frau auffällt, dieser Triumph vergönnt ist, dürfte vielen Zuschauern übel aufstoßen.

Bei der Nominierung gibt es dann wenig Überraschungen. Maritta und Almklausi bekommen trotz der Aussprache vier Stimmen. Sie selbst und natürlich Mike und Michelle nominieren Jana und Sascha. Diese beiden Paare müssen in die Exit-Challenge.

Exit Challenge in Folge 9

Wer darin den Kürzeren zieht, entscheidet sich in Folge 9. Wegen einer Fußball-Übertragung wird diese bei RTL schon am späteren Mittwochabend statt wie geplant am Donnerstag ausgestrahlt. Zunächst aber liegt der Fokus wieder auf Mike. Er bekommt mit, dass seine Frau im Badezimmer mit Peggy quatscht. Es geht ums Bodylotions, aber das ist für Mike schon zu viel. Er fühlt sich von Michelle hintergangen, unterdrückt und schlecht dargestellt. Hahaha! "Das gibt noch eine Ansage!", kündigt Mike an.

Jana macht die schlechte Energie im "Sommerhaus" derweil mehr zu schaffen, als sie bei der Nominierung zugeben wollte. Mike hält ihre Tränen für taktische Spielchen, um die Sympathien der anderen zu gewinnen. Maritta glaubt derweil zu erkennen, dass bei Jana die Motivation schwindet.

Doch "Hochmut kommt vor dem Fall", wie Jana sagt. Weil diesmal in der Exit Challenge die Männer den Korb treffen und die Frauen ihn per Seilzug in der Luft halten müssen, ist Maritta auf die Trefferquote ihres Mannes angewiesen. Und die ist mies. Richtig mies. Jana genießt die entspannte Stretchingübung für die Arme, während Maritta irgendwann den Korb nicht mehr halten kann. Dass Jana und Sascha sich wegen ihres temporären Nominierungsschutz tagelang schonen konnten, findet sie unfair. Die anderen "Sommerhaus"-Bewohner finden den Ausgang dagegen ganz gut. Bis auf Mike und Michelle natürlich. Und Marittas Kumpel Dominik.

Jana sucht später das Gespräch mit Michelle. Man sollte doch versuchen, sich das Leben nicht noch schwerer zu machen. Mike und Sascha kommen dazu und Mike ist natürlich sauer, dass es seine Frau wagt, mit dem Feind zu reden. Jana versucht, auch Mike auf einen Friedenspfad zu leiten. Dass er sie bei seiner Antwort nicht mal anguckt, stört Jana. "Wenn die meine Augen gesehen hätte, wäre sie zur Hölle gefahren", sagt Mike. "Sie muss aufpassen, dass sie nicht mal als Räucherstäbchen endet in meiner Welt." 

Das könnte Sie auch interessieren