Ukrainischer Präsident

Wolodymyr Selenskyj: Seine Comedy-Serie ist in der ARTE-Mediathek

02.03.2022, 12.12 Uhr

Bevor er Präsident der Ukraine wurde, war Wolodymyr Selenskyj Schauspieler und Comedian. Die Comedy-Serie "Diener des Volkes" in der Selenskyj einen Geschichtslehrer spielt, der überraschend Präsident wird, ist derzeit in der ARTE-Mediathek zu sehen.

Eigentlich ist Wassyl Holoborodko ein gewöhnlicher, schlecht bezahlter Geschichtslehrer. Nach der Trennung von seiner Frau ist er wieder bei seinen Eltern eingezogen – und zunehmend unzufrieden mit seinem Leben. Als er eines Tages von seinen Schülern dabei gefilmt wird, wie er lautstark über die ukrainische Politik herzieht, ändert sich jedoch alles für Holoborodko. Der Clip geht über Nacht viral, und es kommt, wie es in einer Polit-Comedyserie kommen muss: Wassyl Holoborodko wird überraschend zum Präsidenten der Ukraine gewählt.

"Diener des Volkes" lautet der Titel dieser skurril anmutenden Geschichte, in der ausgerechnet Wolodymyr Selenskyj einen Mann spielt, der ohne politische Erfahrung das höchste Amt seines Landes antritt. Mittlerweile ist Selenskyj bekanntlich selbst ukrainischer Präsident. Für seinen unerschrockenen Widerstand gegen die Invasion der russischen Armee wird er weltweit als Held verehrt. Experten loben zudem die Kommunikationsstrategie des Polit-Quereinsteigers, der die ukrainische Bevölkerung im Kampf gegen den Aggressor aus dem Nachbarland zu einen versteht.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Bis Mai zeigt der deutsch-französische Kulturkanal ARTE nun die TV-Serie, die laut verschiedenen ukrainischen Medienexperten wohl Teil des Wahlkampfs Selenskyjs war, in der Mediathek. Bereits seit der Erstausstrahlung von "Diener des Volkes" im Jahr 2016 rankten sich Gerüchte um eine mögliche Kandidatur Selenskyjs. Am Silvesterabend 2018 bestätigte Selenskyj die Vermutungen und gab offiziell bekannt, für das Amt des Präsidenten antreten zu wollen. Im Mai 2019 gewann er schließlich die Wahl.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren