Arthur Miller

Lesermeinung
Geboren
17.10.1915 in New York, Harlem, USA
Gestorben
10.02.2005 in Roxbury, Connecticut, USA
Sternzeichen
Biografie
Bereits vor seiner Verbindung mit Marilyn Monroe ist der berühmte amerikanische Bühnenautor Arthur Miller dem Kino sehr zugetan. Seine Stücke sind vielfach sehr filmisch gebaut, und so kam es nicht von Ungefähr, dass viele seiner Stücke wie "Hexenjagd" und "Tod eines Handlungsreisenden" gleich mehrfach verfilmt wurden. Der Sohn eines erfolgreichen Geschäftsmanns studiert an der Universität von Michigan. Seinen ersten Erfolg als Theater-Autor hat er 1947 mit "Alle meine Söhne", in dem er das Kriegsgewinnlertum bloß stellt. Das Stück zeigt einen Unternehmer, der um des Profites Willen rücksichtslos das Leben amerikanischer Flieger opfert, im Konflikt mit seinen Söhnen.

In dem unkonventionell, zum Teil mit filmischen Elementen aufgebauten Stück "Tod eines Handlungsreisenden" zerstört Miller die Illusion vom "American Way of Life" und verdeutlicht die Auswirkung der kapitalistischen Wolfsmoral auf eine Mittelklassefamilie. Mit "Hexenjagd" (1953), einer Dramatisierung der Harlemer Hexenprozesse von 1692, griff er indirekt den McCarthyismus an. 1956 weigerte er sich vor dem Ausschuss für unamerikanische Umtriebe, seine Verbindungen und Sympathien für die Kommunistische Partei zuzugeben.

Von 1956 bis 1960 ist Arthur Miller mit Marilyn Monroe verheiratet, für die er auch das Drehbuch von "Misfits - Nicht gesellschaftsfähig" schrieb. Auch am Drehbuch des Monroe-Films "Machen wir's in Liebe" (1960) von George Cukor arbeitete er mit. Von Marilyn handeln auch wesentliche Partien seines Stückes "Nach dem Sündenfall" (1964). Millers künstlerische Vielfalt reicht auch bis zur Bühnenregie. So hat er 1992 in Stockholm sein Stück "Tod eines Handlunsreisenden" selbst inszeniert. 1962 heiratet Arthur Miller die österreichische Fotografin Inge Morath.

Miller hat einmal geäußert, dass er zwar das Kino immer bewundert hat, dass aber vor allem die Tatsache, dass man ihn wie Bertolt Brecht und andere mit Filmschaffenden und Schauspielern vor den McCarthy-Ausschuss gebracht hat, seine Verbindung zum Film und den Filmleuten verstärkt habe.

Die wichtigsten Filme nach Stoffen von Arthur Miller: "Alle meine Söhne" (1948) von Irving Reis mit Edward G. Robinson und Burt Lancaster, "Tod eines Handlungsreisenden" (1951) von Laszlo Benedek mit Fredric March, "Blick von der Brücke" (1961) von Sidney Lumet, "Misfits - Nicht gesellschaftsfähig" (1962) von John Huston mit Clark Gable und Marilyn Monroe, "Tod eines Handlungsreisenden" (1985) von Volker Schlöndorff mit Dustin Hoffman, "Everybody wins" (1990) von Karel Reisz, sowie "Hexenjagd" (1996) von Nicholas Hytner mit Daniel Day-Lewis und Winona Ryder. Hinzu kommen etliche TV-Produktionen aus aller Welt.

Filme mit Arthur Miller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Jennifer Beals wurde mit "Flashdance" auf einen Schlag berühmt
Jennifer Beals
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Bekannt wie ein bunter Hund: Eddie Murphy.
Eddie Murphy
Lesermeinung
Prangert gesellschaftliche Missstände an: Ken Loach
Ken Loach
Lesermeinung
Autofahren ist auf Dauer doof! Hilmi Sözer und
Özlem Blume
Hilmi Sözer
Lesermeinung
Sir Roger Moore wurde mit seiner Rolle als britischer Geheimagent James Bond zum Weltstar.
Roger Moore
Lesermeinung
Katrin Sass als feste Größe in den ARD-Usedom-Krimis.
Katrin Sass
Lesermeinung
Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Eine der vielseitigsten und interessantesten Schauspielerinnen Italiens: Margherita Buy
Margherita Buy
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Janek Rieke
Janek Rieke
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung