Jean-Jacques Beineix

Lesermeinung
Geboren
08.10.1946 in Paris, Frankreich
Alter
75 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Jean-Jacques Beineix ist einer der begabtesten und vielseitigsten Künstler seiner Zeit. Als Autor, Produzent und Regisseur hat er zahlreiche preisgekrönte Kino-, Kurz- und Dokumentarfilme gedreht und ist unabhängig davon bekannt für seine Arbeit als Maler.

Beineix' erster Kinofilm "Diva" (1980) war ein internationaler Welterfolg und wurde u.a. mit vier Césars ausgezeichnet. Mittlerweile ist "Diva" ein Kultklassiker und wird immer noch regelmäßig in Programmkinos und an Filmhochschulen gezeigt. Die Neuverfilmungsrechte zu "Diva" wurden übrigens von Will Smith aufgekauft.

1985 zementierte Beineix seinen Ruf als innovativer Provokateur des internationalen Kinos mit seinem Film "Betty Blue - 37,2 Grad am Morgen" - ein Film, der allein durch seine einzigartige Eröffnungsszene wohl kaum an Erotik zu überbieten ist.

Mit Béatrice Dalle und Jean-Hugues Anglade in den Hauptrollen ist "Betty Blue" wohl eine der eindrucksvollsten und größten Liebesgeschichten des franzöischen Kinos. Der Film erntete zahllose Preise und Nominierungen, darunter u. a. eine Oscar-Nominierung für den besten Film in einer Fremdsprache und neun César-Nominierungen. Auch heute noch steht "Betty Blue" in der Variety-Liste der erfolgreichsten Filme aller Zeiten in einer Fremdsprache.

Zu Beineix' weiteren Filmen gehören u. a. "Der Mond in der Gosse" (1983), der im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele in Cannes vorgeführt wurde, das Drama "Roselyne" (1988) und "IP 5 - Insel der Dickhäuter" (1991). "Roselyne" wurde während der Filmfestspiele in Toronto und Tokyo gezeigt und auch "IP 5 - Insel der Dickhäuter" war in Toronto zu sehen.

Zwischen 1990 und 2000 drehte Beineix auch eine Reihe an preisgekrönten Dokumentarfilmen und zeigte seine Gemälde in verschiedenen Ausstellungen. Sein Dokumentarfilm "Locked-In Syndrome" (1997) wurde mit einem Emmy ausgezeichnet.

2000 schrieb Beineix das Drehbuch, produzierte und führte die Regie zu "Mortal Transfer", sein erster Kinofilm nach zehn Jahren Pause. Der Film vereinigt Beineix wieder mit Jean-Hugues Anglade, dem Hauptdarsteller aus "Betty Blue", der in "Mortal Transfer" die Hauptrolle des Psychoanalytikers Dr. Michel Durand spielt.

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Publikumsliebling mit markanten Gesichtszügen: Jean Reno
Jean Reno
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Schauspieler Milan Peschel bei der Premiere zu "Beckenrand Sheriff".
Milan Peschel
Lesermeinung
Schauspieler Franz Rogowski zu Gast bei Pegah Ferydoni im "Berlinale-Studio" am Tag der Eröffnung  der 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin 2018.
Franz Rogowski
Lesermeinung