Kaley Cuoco mit ihren Kollegen Johnny Galecki und Jim Parsons
Fotoquelle: s_bukley / Shutterstock.com

Kaley Cuoco

Kaley Christine Cuoco-Sweeting
Lesermeinung
Geboren
30.11.1985 in Camarillo, Kalifornien
Alter
36 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Kaley Christine Cuoco-Sweeting, besser bekannt unter dem Namen Kaley Cuoco, gehörte zum Cast der US-Sitcom "The Big Bang Theory". In dieser Serie spielte sie Penny, die Nachbarin der beiden Physiker Leonard Hofstadter (Johnny Galecki) und Sheldon Cooper (Jim Parsons), und später die Freundin beziehungsweise Ehefrau von Leonard.

Kaley ist die Tochter von Hausfrau Layne Ann Wingate und Makler Gary Carmine Cuoco. Ihr Vater kommt ursprünglich aus Italien, ihre Mutter ist englisch-deutscher Abstammung. Sie war zwei Jahre mit ihrem Co-Star Johnny Galecki zusammen. 2009 trennten sie sich auf freundschaftlicher Basis. Danach führte Kaley eine Beziehung mit Josh „Lazie“ Resnik (früherer Bassist der Hard-Rock-Band Danzig) und danach Bret Brolling (Bassist und Sänger der Musikgruppe Pepper). Im Sommer 2013 wurde bekannt, dass Kaley und der Tennisspieler Ryan Sweeting ein Paar sind. Nur wenige Monate später, im Dezember, traten die beiden vor den Traualtar. 2016 ließ sich das Paar scheiden. 2018 heiratete Cuoco den Springreiter Karl Cook, auch diese Beziehung endete nach wenigen Jahren.

Als Penny zu weltweiter Bekanntheit

Bereits im Alter von sechs Jahren begann Kaley Cuoco zu modeln. Mit sieben stand sie erstmals vor der Kamera. Sie spielte zusammen mit Donald Sutherland in "Am Abrund". Erste internationale Bekanntheit erlangte sie 2002 in der Rolle der Bridget Hennessy in der US-Serie "Meine wilden Töchter" (2002-2005) an der Seite von u.a. Katey Sagal und James Garner. Und auch in der Mystery-Serie "Charmed - Zauberhafte Hexen" konnte sie eine Staffel lang überzeugen. Doch erst die Rolle als "Penny" in der Sitcom "The Big Bang Theory" bedeutete für Kaley den Druchbruch. Ein Erfolg, der sich auch in Zahlen messen lässt: Als Gage erhielt sie ab der achten Staffel der Erfolgsproduktion pro Episode eine Million US-Dollar. 2014 gehörte sie - gemeinsam mit ihren Serienkollegen Jim Parsons und Johnny Galecki - zu den bestverdienenden Seriendarsteller.

Nach dem Ende der Sitcom übernahm Cuoco 2020 in der Serie "The Flight Attendant" die Hauptrolle. Die Serie von HBO Max war in Deutschland zunächst bei Amazon Prime Video und später auch bei einigen Pay-TV-Sendern zu sehen. Cuoco, die eine Stewardess spielt, die neben einem Toten aufwacht und sich nicht mehr erinnern kann, wurde 2021 für einen Emmy als Beste Hauptdarstellerin in der Komödiensparte nominiert.

Weitere Filme mit Kaley Cuoco: "Ausgerechnet Alaska" (Serie), "Willkommen im Leben" (Serie, beide 1994), "Virtuosity" (1995), "Ellen" (Serie, 1996), "Der gebuchte Mann", "Die Zahnfee" (beide 1997), "Mr. Murder - Er wird dich finden" (1998), "Die Bowling Gang", "Die Bradys – Wie alles begann", "Don't Forget Your Toothbrush", "Homewood P.I." (Serie), "Und das soll der Himmel sein?" (alle 2000), "Ladies Man" (Serie), "Eine himmlische Familie" (Serie, beide 2001), "The Ellen Show" (Serie), "First Monday" (Serie), "The Nightmare Room" (Serie, alle 2002), "The Help" (Serie), "Debating Robert Lee", "10.5 - Die Erde bebt"Complete Savages" (Serie), "Fashion Girl – Der Pate trägt Prada" (alle 2004), "Farewell Bender", "Lucky 13" (2005), "Secrets of a Small Town" (Serie), "Wasted", "Separated at Worth" (alle 2006), "To Be Fat Like Me", "Prison Break" (Serie) "Cougar Club" (alle 2007), "Killer Movie" (2008), "The Penthouse" (2010), "Hop - Osterhase oder Superstar" (2011), "Drew Peterson – Der Unberührbare", "The Last Ride" (beide 2012), "Authors Anonymous", "A Million Ways to Die in the West" (2014), "Die Trauzeugen AG" (2015).

Text: Tim Hartmann

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN