Die Tribute von Panem - The Hunger Games
Spielfilm, Actionfilm • 23.07.2021 • 20:15 - 23:15
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Katniss (Jennifer Lawrence) muss sich in der Arena nicht nur vor ihren Gegnern in Acht nehmen. Auch die Macher der Show mischen mit ...
Vergrößern
Katniss (Jennifer Lawrence) hat nicht viel zu lachen - auch vor den Hungerspielen nicht: Sie muss im Wald jagen, um ihre Mutter und ihre Schwester zu ernähren.
Vergrößern
Als ihre kleine Schwester dazu auserkoren wird, an den blutigen Hungerspielen teilzunehmen, meldet sich Katniss (Jennifer Lawrence, rechts) freiwillig, um an ihrer Stelle in den Kampf zu ziehen. Die PR-Beauftragte (Elizabeth Banks) ist höchst erfreut.
Vergrößern
Katniss (Jennifer Lawrence) und Peeta (Josh Hutcherson) werden bald gegen 22 andere Teenager kämpfen. Und gegeneinander.
Vergrößern
Wenn Haymitch (Woody Harrelson) gerade einmal nüchtern ist, coacht er die Tribute aus Distrikt zwölf.
Vergrößern
Präsident Snow (Donald Sutherland) beobachtet argwöhnisch den Verlauf der Hungerspiele.
Vergrößern
Katniss (Jennifer Lawrence) und Gale (Liam Hemsworth) tragen als Versorger ihrer Familien schon in jungen Jahren große Verantwortung.
Vergrößern
Originaltitel
The Hunger Games
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2012
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Do., 22. März 2012
DVD-Start
Do., 30. August 2012
Spielfilm, Actionfilm

Kampf gegen das verhasste Regime

Von Jasmin Herzog

Mehr als nur ein würdiger Nachfolger von "Harry Potter" und "Twilight": "Die Tribute von Panem – The Hunger Games" ist mitreißend inszeniertes Sci-Fi-Kino.

Oscargewinnerin Jennifer Lawrence wurde in der Rolle der spröden Kämpferin endgültig zum Superstar. Dabei war Katniss Everdeen nicht immer sympathisch, und doch wollten die Leser der Romanvorlagen, dass sie um jeden Preis triumphierte: Sie bleibt als schroffe Heldin aus Suzanne Collins' Sci-Fi-Reihe "Die Tribute von Panem" unvergessen. Kein braves Mädchen, das sich in sein Schicksal fügt, sondern eine Kämpferin, die so gar nicht auf die PR-Maschinerie vorbereitet ist, von der sie in den Büchern überrollt wird.

Vor allem das junge Kinopublikum liebte dieses Mädchen. Allein der erste der insgesamt vier Filme spielte bei Produktionskosten von 78 Millionen US-Dollar rund 694 Millionen wieder ein. ProSieben zeigt nun noch einmal den Beginn des Spektakels, "Die Tribute von Panem – The Hunger Games" (2012), zur besten Sendezeit.

Ein grausiges Medienspektakel

Viel zu lachen hat der Zuschauer hier nicht – weil auch Katniss nicht viel zu lachen hat. Die 16-Jährige lebt unter erbärmlichen Verhältnissen in einem futuristischen Land namens Panem, das früher einmal die USA war und – wie ein Propagandafilm im Film erklärt – nach einem langen, Jahrzehnte zurückliegenden Krieg nun in zwölf Distrikte unterteilt ist, die das siegreiche Kapitol strengstens kontrolliert.

Jahr für Jahr werden aus der Bevölkerung eines jeden Distrikts ein männlicher und ein weiblicher Teenager ausgelost und als Tribute ins mit beeindruckender Detailvielfalt dargestellte Kapitol entsandt, um dort im Rahmen eines riesigen Medienspektakels gegeneinander und gegen die Tribute der anderen Distrikte zu kämpfen – bis zum Tod.

Randfiguren bleiben formlos

Als das Los in Distrikt zwölf auf Katniss' geliebte kleine Schwester Prim (Willow Shields) fällt, meldet sich die jagderfahrene Bogenschützin in ihrer Verzweiflung freiwillig. Gemeinsam mit dem männlichen Tribut, Peeta Mellark (Josh Hutcherson), wird sie vor tausenden Kameras in die Schlacht geschickt.

Der nette blonde Junge gehört zu den wenigen Charakteren, die zumindest als Neben- und nicht als Randfiguren gezählt werden dürfen. Äußerst flüchtig führt Gary Ross etwa Katniss' Seelenverwandten Gale (Liam Hemsworth), ihren Mentor Haymitch (Woody Harrelson), den Stylisten Cinna (Lenny Kravitz) oder den Präsidenten von Panem (Donald Sutherland) ein, von den meisten anderen wird bestenfalls ihre Funktion bei den Hungerspielen deutlich.

Zweiter Teil im Anschluss

Die Aufgabe, vor die Gary Ross gestellt wurde, war eine deutlich anspruchsvollere als die, ein erfolgreiches Jugendbuch zur Zufriedenheit der Fans und des Filmstudios zu inszenieren. Ihm oblag es, sehr reale Bluttaten so darzustellen, dass sie zwar gerade noch für ein jugendliches Publikum zuträglich sind, ihre Grausamkeit aber nicht infrage steht. Ein Drahtseilakt, den er mit Bravour meistert. Fabelhaft unterstützt wird er von seinem durchwegs fantastischen Ensemble, das die Romanwelt und ihre Helden mit Talent und viel Feingefühl zum Leben erweckt.

Direkt im Anschluss, ab 23.15 Uhr, zeigt ProSieben den zweiten Teil "Die Tribute von Panem . Catching Fire" aus dem Jahr 2013 als Wiederholung. Darin veranstaltet der Präsident von Panem eine Jubiläumsausgabe der Hungerspiele, in welcher alle bisherigen Sieger erneut gegeneinander antreten müssen.

Die Tribute von Panem – The Hunger Games – Fr. 23.07. – ProSieben: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Der Trailer zu "Die Tribute von Panem - The Hunger Games"

top stars
Das beste aus dem magazin
Prof. Dr. med. Boris Hadaschik ist Direktor der Klinik für Urologie am Universitätsklinikum Essen.
Gesundheit

Vergrößerte Prostata: Nicht jeder ist gleich ein Patient

Plötzlicher, starker Harndrang, der uns nachts um den Schlaf bringt: Bei Männern ist es meist eine vergrößerte Prostata, die solche Beschwerden verursacht.
Gesundheit

Fünf Portionen Obst und Gemüse täglich

Immer mehr Menschen informieren sich in den Medien über Gesundheitsfragen. Und der Anteil derer, die vorbeugende Präparate nutzen, ist laut Umfragen der GIK von 2013 bis 2020 um 18 Prozent gestiegen. Eine der besten Methoden, etwas für die Gesundheit zu tun, ist eine pflanzenbasierte Ernährung.
Das alte Gefängnis in Bauzen ist heute eine Gedenkstätte.
Nächste Ausfahrt

Bautzen-Ost: Gedenkstätte Bautzen

Auf der A 4 von Görlitz nach Bad Hersfeld begegnet Autofahrern nahe der AS 90 das Hinweisschild "Gedenkstätte Bautzen". Wer die Bahn hier verlässt und sich Richtung Zentrum hält, gelangt zum ehemaligen Gefängnis Bautzen II.
Hat auch als Rocker keine Berührungsängste mit den klassischen deutschen Schlager-Hits: Martin Goldenbaum von Brenner.
HALLO!

Martin Goldenbaum: "Der Schlager ist offen für alle Stilrichtungen"

Die Band Brenner hat sich mit ihrem neuen Album "Rockschlager" an die Neuinterpretation unterschiedlicher Schlager gewagt. Ein Ansatz, der nicht neu ist, von der Band aber konsequent umgesetzt wird. prisma hat mit Sänger und Gitarrist Martin Goldenbaum über seine Liebe zum deutschen Schlager und seine Erinnerungen an die Wende gesprochen sowie die Frage geklärt, ob die Ramones nicht vielleicht auch ein bisschen Schlager sind.
Yoga kräftigt, stärkt und dehnt den Körper.
Gewinnspiele

Online-Kurs für mehr Lebensqualität gewinnen

Sie sind auf der Suche nach einem Online-Kurs, der ihren Rücken kräftigt oder Sie besser schlafen lässt? Mit prisma haben Sie jetzt die Möglichkeit, einen entsprechenden Online-Kurs unter der Leitung von Yoga-Lehrerin Riccarda Kolb zu gewinnen.
Dr. Jochen H. Schmidt ist zahnärztlicher Leiter des Carree Dental in Köln. Er besitzt den "Master of Science in Oral Implantology and Surgery".
Gesundheit

Warum die Mundschleimhaut ihre Farbe wechselt

Erkrankt unsere Mundschleimhaut, so sind farbliche Abweichungen meist ein Alarmzeichen. Da dies auf eine ernste Erkrankung hinweisen kann, sollte umgehend der Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie oder der Zahnarzt aufgesucht werden.