Mission: Impossible - Phantom Protokoll

  • Für Ethan Hunt (Tom Cruise) geht es wieder hoch hinaus. Vergrößern
    Für Ethan Hunt (Tom Cruise) geht es wieder hoch hinaus.
    Fotoquelle: ProSieben / 2011 Paramount Pictures. All Rights Reserved.
  • Computer- und Spielzeugexperte Benji Dunn (Simon Pegg, links) ist noch nicht lange im Außendienst tätig, was seinen Chef Ethan Hunt (Tom Cruise) nicht wirklich beruhigt. Vergrößern
    Computer- und Spielzeugexperte Benji Dunn (Simon Pegg, links) ist noch nicht lange im Außendienst tätig, was seinen Chef Ethan Hunt (Tom Cruise) nicht wirklich beruhigt.
    Fotoquelle: ProSieben / 2011 Paramount Pictures. All Rights Reserved.
  • Der Klassiker: Ethan Hunt (Tom Cruise) bekommt seine Dienstanweisungen an einem Telefon, das sich selbst zerstört - wenn die russische Technik denn mal funktioniert. Vergrößern
    Der Klassiker: Ethan Hunt (Tom Cruise) bekommt seine Dienstanweisungen an einem Telefon, das sich selbst zerstört - wenn die russische Technik denn mal funktioniert.
    Fotoquelle: ProSieben / 2011 Paramount Pictures. All Rights Reserved.
  • In einem heftigen Sandsturm mitten in Dubai kämpft Ethan (Tom Cruise, oben) um Leben und Tod. Sein Feind Wistrom (Samuli Edelmann, unten) darf auf keinen Fall entkommen - sonst wird die drohende atomare Katastrophe keiner mehr aufhalten können. Vergrößern
    In einem heftigen Sandsturm mitten in Dubai kämpft Ethan (Tom Cruise, oben) um Leben und Tod. Sein Feind Wistrom (Samuli Edelmann, unten) darf auf keinen Fall entkommen - sonst wird die drohende atomare Katastrophe keiner mehr aufhalten können.
    Fotoquelle: ProSieben / 2011 Paramount Pictures. All Rights Reserved.
  • Ohne das Computergenie Benji Dunn (Simon Pegg) wäre Ethan auf der Jagd nach einem geheimen Code wohl völlig aufgeschmissen. Ob sie noch rechtzeitig an die Daten kommen, um einen Atomkrieg verhindern zu können? Vergrößern
    Ohne das Computergenie Benji Dunn (Simon Pegg) wäre Ethan auf der Jagd nach einem geheimen Code wohl völlig aufgeschmissen. Ob sie noch rechtzeitig an die Daten kommen, um einen Atomkrieg verhindern zu können?
    Fotoquelle: Bildvermerk: ProSieben / 2011 Paramount Pictures. All Rights Res
Spielfilm, Actionfilm
Nur das Wesentliche
Von Claas Nielsen

Infos
Spielfilm in HD
Originaltitel
Mission: Impossible - Ghost Protocol
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2011
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Do., 15. Dezember 2011
DVD-Start
Do., 17. Mai 2012
ProSieben
Fr., 27.07.
20:15 - 22:55


Actionreich, konsequent, witzig: "Mission: Impossible – Phantom Protokoll" beschwört die guten alten Tugenden des Agentenfilms.

Wenn sich Tom Cruise ab Anfang August unter dem Titel "Mission: Impossible – Fallout" (Start: 2.8.) auf seine mitterweile sechste unmögliche Kinomission begibt, liegt der erste Teil der Actionreihe ganze 22 Jahre zurück. Anlässlich des aktuellsten Abenteuers des scheinbar ewig jung bleibenden Ethan Hunt (Cruise) wiederholt ProSieben nun den vierten Auftritt des IMF-Agenten, der 2011 sogar in die Rolle eines russischen Generals schlüpfte. In "Mission: Impossible – Phantom Protokoll" werden die Figuren auf ihre Funktion reduziert – sie sind ganz einfach Superagenten, Computerfreaks und Bösewichte. Das tut dem rassigen Blockbuster unheimlich gut.

Vom Schurken, dem Atomphysiker Kurt Hendricks (Michael Nyqvist), ist in der 2011er-Ausgabe der "Mission Impossible" nicht viel zu sehen. Aber das ist nicht schlimm. Dass es einen Bösewicht gibt, ist bekannt. Interessant ist ja ohnehin vor allem, wie sein bedrohlicher Plan vereitelt wird. Bird reduziert "Mission: Impossible – Phantom Protokoll" dabei auf das Wesentliche: viel Action, exotische Schauplätze, eine gute Prise Humor und jede Menge technische Spielzeuge.

Dabei ist das Drehbuch von André Nemec und Josh Appelbaum mitnichten oberflächlich, sondern eine recht kluge Betrachtung der modernen Zeit mit ihren politischen Ränkespielen, neureichen indischen Medienmogulen und schmierigen Waffenhändlern. Und das Bedrohungsszenario ist durchaus glaubhaft: Hendricks ist ein verrückter Einzeltäter, der den Terror auf eigene Rechnung in die Welt tragen will – eine Mischung aus Atomschurken und norwegischem Psychopathen, der erstmal den Kreml in die Luft sprengt und dadurch eine Krise zwischen den USA und Russland heraufbeschwört.

Mit verheerenden Folgen für das IMF-Team: Die Spezialeinheit operiert im "Phantom"-Modus. Ohne Unterstützung von außen müssen Ethan Hunt, der Computerexperte Benji Dunn (Simon Pegg) und ihre neuen Kollegen, die Agentin Jane Carter (Paula Patton) und der undurchsichtige Analyst William Brandt (Jeremy Renner), in Moskau, Dubai und Mumbai viel improvisieren. Das ist vor allem in Dubai atemberaubend: Dort wollen sie Hendricks eine Falle stellen, kommen allerdings nur von außen in den Serverraum ihres Hotels. Und das befindet sich im höchsten Gebäude der Welt.

Auch wenn die Story erfrischend geradlinig und konsequent erzählt wird: Kleine Geheimnisse und persönliche Rachemotive gibt es auch in "Mission: Impossible – Phantom Protokoll". Aber sie werden nicht überstrapaziert. Brad Bird verzichtet auf Küchentischpsychologie, auf wilde Verschwörungstheorien, auf großartig ausgewalzte private Konflikte. "Mission: Impossible – Phantom Protokoll" will einfach nur unterhalten, und Brad Bird findet den richtigen Ton, das richtige Tempo, den richtigen Rhythmus.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Mission: Impossible - Phantom Protokoll" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Mission: Impossible - Phantom Protokoll"

Das könnte Sie auch interessieren

RTL II Die Geschwister Hänsel (Jeremy Renner) und Gretel (Gemma Arterton) ziehen als Hexenjäger durch das Land. Ihr Weg führt sie nach Augsburg, wo sie eine Reihe von Hexen entführter Kinder befreien sollen. Dabei geraten sie an die böse Oberhexe Muriel, die einen raffinierten Plan verfolgt...

Hänsel & Gretel - Hexenjäger

Spielfilm | 27.07.2018 | 22:50 - 00:35 Uhr
Prisma-Redaktion
3.19/5026
Lesermeinung
HR Spider-Man (Tobey Maguire) auf nächtlichem Streifzug.

Spider-Man

Spielfilm | 28.07.2018 | 00:00 - 01:50 Uhr
Prisma-Redaktion
3.2/505
Lesermeinung
RTL II Eden (Michelle Rodriguez, li.), Anne Marie (Kate Bosworth) und Lena (Sanoe Lake, re.)

Blue Crush

Spielfilm | 28.07.2018 | 02:30 - 06:15 Uhr
Prisma-Redaktion
3/500
Lesermeinung
News
In einem Hotelzimmer in Russland zeigt Bill Kaulitz sich nachdenklich. Wegen seines androgynen Erscheinungsbildes wird er manchmal angefeindet und sogar bedroht.

In dem sehenswerten Band-Porträt "Hinter die Welt – Tokio Hotel" von Regisseur Oliver Schwabe geben …  Mehr

Mit dieser Schwanzflosse eines Riesenwals macht die Essex schlechte Erfahrungen.

Der zweimalige Oscar-Gewinner Ron Howard hat mit "Im Herzen der See" ein visuell mitreißendes Abente…  Mehr

Aufgrund der flachen Buchvorlage vermag in "Die Bestimmung - Allegiant" einfach keine rechte Spannung aufkommen.

Der dritte von insgesamt vier geplanten Teilen der "Die Bestimmung"-Reihe wirkt vermutlich nur auf d…  Mehr

Harry Hirsch (Otto Waalkes) hat "Dat Otto Huus" in Emden gefunden.

Ein deutscher Humor-Revolutionär wird 70 Jahre alt. Statt einer Gala gibt es – ähnlich wie schon zum…  Mehr

"Tatort: Taxi nach Leipzig". Die Kommissare Lindholm (Maria Furtwängler) und Klaus Borowski (Axel Milberg, Mitte) sind in den Fängen des Fahrers (Florian Bartholomäi).

Die Tatort-Kommissare Charlotte Lindholm und Klaus Borowski geraten in einem Taxi in eine lebensbedr…  Mehr