Brooke Adams mit ihrem Ehemann Tony Shalhoub
Fotoquelle: Debby Wong/shutterstock.com

Brooke Adams

Lesermeinung
Geboren
08.02.1949 in New York City, USA
Alter
73 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Die Schauspielertochter besuchte die New Yorker High school of Performing Arts, das Institute of American Ballet und nahm bei Lee Straberg privaten Schauspielunterricht. Ihr Broadway-Debüt gab sie 1954 im Alter von sechs Jahren in dem Revival von "Der goldene Regenbogen". Elf Jahre später spielte sie Burl Ives' Teenager-Tochter in der extrem kurzlebigen TV-Sitcom "OK, Crackerby". Danach wurde es erst mal still um Brooke Adams, bis sie 1974 in dem Off-Broadway-Revival von "The Petrified Forest" spielte.

Nach ihrer Rolle in "In der Glut des Südens" als Abby, die Frau zwischen Richard Gere und Sam Shepard, wurde ihr 1978 von den Kritikern eine steile Karriere prognostiziert. Im selben Jahr spielte sie die Rolle der Dana Wynter an der Seite von Donald Sutherland und Jeff Goldblum in Philip Kaufmans "Die Körperfresser kommen". 1979 verkörperte sie Sean Connerys Herzdame in "Explosion in Cuba".

Jede dieser drei Rollen hätte sie zum Superstar erklärt, wenn sie es nur gewollt hätte. Stattdessen umschiffte sie Glanz und Glamour immer konsequent und maß ihren Erfolg lieber an den sich selbst gestellten Maßstäben, als an denen Hollywoods. Wenn das lieber kleine aber interessante Theaterprojekte oder aber verhaltensauffälligen Kindern Schauspielunterricht zu erteilen mehr bedeutete, als eine Rolle in dem neuesten Spielberg- oder Scorsese-Blockbuster anzunehmen, dann sollte es eben so sein.

Zu den bekannteren Projekten, bei denen Brooke Adams in den letzten Jahren dabei war, gehören Gastrollen in der Fernsehproduktion "Moonlighting", der TV-Miniserie "The Fire Next Time" und dem Broadway-Stück "The Heidi Chronicles". In Allison Anders' "Gas Food Lodging - Verlorene Herzen" spielte sie 1991 eine frustrierte Mutter. Im selben Jahr heiratete sie den vier Jahre jüngeren Schauspieler Tony Shalhoub ("Men in Black"), mit dem sie später in einigen Episoden der erfolgreichen Serie "Monk" zusammenspielte.

Die beiden haben zwei Adoptivtöchter (Josie, von Brooke 1989, und Sophie, 1993 adoptiert). Mit Tony spielte Brooke gemeinsam am American Repertory Theatre in Cambridge, Massachusetts, in David Mamets "The Old Neighbourhood". Und 1995 war Brooke Adams in Melanie Mayrons "Angriff der Schnullerbrigade" zu sehen.

Weitere Filme mit Brooke Adams: "Made-Up" (2002), "Party Animals" (2003), "At Last" (2005), "Monk" (Serie, 2005), "The Legend of Lucy Keyes" (2005).

BELIEBTE STARS

Gibt den fiesen Typen mit Bravour: Jack Nicholson.
Jack Nicholson
Lesermeinung
Beeindruckt mit natürlichem Spiel: Julia Brendler
Julia Brendler
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Ralph Fiennes
Ralph Fiennes
Lesermeinung
Wenig skandalträchtig: Paul Newman.
Paul Newman
Lesermeinung
John Wayne im Jahr 1968.
John Wayne
Lesermeinung
Schauspieler Wolfgang Stumph, aufgenommen bei der MDR-Talkshow "Riverboat".
Wolfgang Stumph
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Vielseitig einsetzbar: Alan Rickman.
Alan Rickman
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Tanja Schleiff in im Dortmunder "Tatort - Mein
Revier"
Tanja Schleiff
Lesermeinung
Hervorragender Charakterdarsteller aus Frankreich: Lambert Wilson
Lambert Wilson
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Schauspieler Milan Peschel bei der Premiere zu "Beckenrand Sheriff".
Milan Peschel
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung