Johnny Smith (Christopher Walken) hat lodernde 
Visionen  

Dead Zone

KINOSTART: 21.10.1983 • Thriller • USA (1983) • 103 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Dead Zone
Produktionsdatum
1983
Produktionsland
USA
Budget
10.000.000 USD
Einspielergebnis
20.766.616 USD
Laufzeit
103 Minuten
Kamera
Schnitt

Als Johnny Smith fünf Jahre nach einem schweren Unfall aus dem Koma erwacht, merkt er bald, dass er über ein zweites Gesicht verfügt. Er kann nun Ereignisse der Vergangenheit und der Zukunft sehen. So konnte er einen Frauenmörder entlarven und begegnet nun einem faschistoiden Politiker, der in naher Zukunft den Atomkrieg auslösen wird. Johnny entschließt sich, alles in seiner Macht stehende zu unternehmen, um den Mann zu stoppen ...

Zweifellos eine der besten Stephen King-Verfilmungen: Walken brilliert als Hauptdarsteller und Horror-Experte David Cronenberg ("Die Fliege") schuf eine atmosphärisch dichten, relativ unblutigen, aber ungemein packenden SF-Thriller. Die Bilder lieferte wie so mit Kameramann Mark Irwin, mit dem Cronenberg häufiger zusammenarbeitete, so etwa auch in "Scanners", "Videodrome" und "Die Fliege".

Foto: Paramount

Darsteller
Brooke Adams mit ihrem Ehemann Tony Shalhoub
Brooke Adams
Lesermeinung
Herbert Lom
Lesermeinung
Längst ein alter Hase in Hollywood: Martin Sheen
Martin Sheen
Lesermeinung
Tom Skerritt
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung