Videodrome

KINOSTART: 31.12.1982 • Horrorfilm • Kanada (1982) • 8 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Videodrome
Produktionsdatum
1982
Produktionsland
Kanada
Laufzeit
8 Minuten
Der Präsident einer Kabel-TV-Gesellschaft entdeckt, dass ein Videoprogramm wie eine Droge wirkt und Halluzinationen hervorruft. Der Sucht der "Video-Droge" verfallen, verschwimmen Realität und Illusion zu einem wahren Horrortrip, bis er sich quasi zu einer lebenden Video-Cassette verwandelt und sich schließlich selbst ein Ende setzt.

In diesem hervorragend inszenierten und mit pechschwarzem Humor durchsetzten Horror- und Sciencefiction-Thriller wird die moderne Medientechnologie furchterregend weitergedacht. "Videodrome" wurde von Andy Warhol als das "Uhrwerk Orange der 80er" gepriesen.

Darsteller

Lange dabei und schon lange erfolgreich: James Woods.
James Woods
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Auch auf der Bühne ein Großer: Samuel Finzi.
Samuel Finzi
Lesermeinung
Götz George in seiner Erfolgsrolle als TV-Kommissar Schimanski.
Götz George
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung
Erol Sander wurde in Istanbul geboren und lebte zeitweise in Frankreich.
Erol Sander
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Das könnte eine Spur sein! Robert Atzorn (r.) mit Tilo Prückner
Tilo Prückner
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung