Herbert Lom

Closeau, ich bring dich um - Herbert Lom (l.) als
Inspektor Dreyfus Vergrößern
Closeau, ich bring dich um - Herbert Lom (l.) als Inspektor Dreyfus
Charles Angelo Kuchacevich Ze Schluderpacheru
Geboren: 11.09.1917 in Prag, Österreich-Ungarn, heute Tschechien
Gestorben: 27.09.2012 in London, Großbritannien

Besonders seine Rolle als Inspektor Dreyfus, Gegenspieler von Inspektor Closeau alias Peter Sellers in Blake Edwards' "Der rosarote Panther"-Filmen, machte Herbert Lom bekannt. Doch sein Name ist auch untrennbar mit dem englischen Kriminalfilm verbunden. Lom war der aalglatte Gangster im Frack, der eiskalte Zyniker, der zwielichtige, undurchsichtige Verbrecher: In "Der goldene Salamander" als Gegenspieler von Trevor Howard und Anouk Aimée, in den "Ladykillers" als Partner von Alec Guinness und Peter Sellers, in "Flüsternde Schatten" neben Anne Baxter und Richard Todd.

Wenngleich Herbert Lom fast immer zum Verbrecher vom Dienst abgestempelt war, vermochte er doch meist seiner jeweiligen Rolle etwas eigenständig Charakteristisches mitzugeben. Auch in Hollywood, wo er unter Jules Dassin mit Richard Widmark in "Die Ratte von Soho" vor der Kamera stand, spielte er in der Unterwelt und als Harald Reinl ihn 1962 erstmals für den Karl-May-Film "Der Schatz im Silbersee" nach Deutschland verpflichtete, musste Lom einen Banditen spielen. So blieb ihm in 25 Jahren nur eine große Charakterrolle, die des Napoleon in King Vidors Tolstoj-Verfilmung "Krieg und Frieden" (1956).

Herbert Lom wurde in Prag geboren, besuchte die Schauspielschule und spielte bis 1938 vorwiegend Theater, aber auch in einigen tschechoslowakischen Filmen. Aus politischen Gründen verließ er Prag und emigrierte nach London, wo er anfangs verschiedene Kurse in dramatischer Kunst an der Botschaft im Old Vic Theater und an der Westminster Schule besuchte. 1940 stand er erstmals in England vor der Kamera: neben Peter Ustinov und Robert Beatty in "Mein Kampf". Dem künstlerischen Erfolg von Compton Bennetts "Der letzte Schleier" (1945) mit James Mason verdankte Lom eine Reihe von Hauptrollen, von denen aber nur eine beachtenswert ist: In "Rauschgift an Bord" spielte er zur Abwechlung einen Inspektor von Scottland Yard, der sich einer Verbrecherbande anschließt, um diese zu entlarven. Die hier - in einem im übrigen unbedeutenden Film - vorhandene Möglichkeit, sich den extremen Anforderungen einer Doppelrolle anzupassen, ist Herbert Lom im Verlauf seiner Karriere leider nicht allzuoft vergönnt gewesen.

Weitere Filme mit Herbert Lom: "Tanz in den Abgrund", "Zirkus Barney" (beide 1947), "Frau im Netz", "Die schwarze Rose", "Staatsgeheimnis" (alle 1950), "Der Mann, der sich selbst nicht kannte" (1952), "Die Burg der Verräter", "Schuss im Dunkel" (beide 1953), "Das Spiel mit dem Feuer", "Duell am Steuer", "Operation Tiger" (alle 1957), "Die Wurzeln des Himmels", "Duell mit dem Tod" (beide 1958), "Brennendes Indien", "Der dritte Mann im Berg" (beide 1959), "Die geheimnisvolle Insel", "Spartacus" (beide 1960), "El Cid", "Die Peitsche", "Tiara Tahiti" (alle 1961), "Das Schaukelpferd " (1963), "Inspector Clouseau: Ein Schuss im Dunkeln" (1964), "Eine Tür fällt zu", "Onkel Toms Hütte" (beide 1965), "Marrakesch", "Das Mädchen aus der Cherry-Bar", "Die Karate-Killer" (alle 1966), "Diana - Tochter der Wildnis" (1967), "Pancho Villa reitet", "Rio Morte" (beide 1968), "Das Bildnis des Dorian Gray", "Nachts, wenn Dracula erwacht", "Unfall im Weltraum" (alle 1969), "Mord in der Rue Morgue" (1971), "Irrgarten des Schreckens" (1972), "Embryo des Bösen" (1973), "Ein Unbekannter rechnet ab" (1974), "Der rosarote Panther kehrt zurück", "Charleston - Zwei Fäuste räumen auf", "Inspektor Clouseau - der 'beste' Mann bei Interpol" (beide 1976), "Inspektor Clouseau - Der irre Flic mit dem heißen Blick" (1978), "Die tödliche Botschaft", "Sam Marlowe, Privatdetektiv" (beide 1979), "Agentenpoker" (1980), "Der rosarote Panther wird gejagt" (1982), "Dead Zone", "Der Fluch des rosaroten Panthers" (beide 1983), "Memed, mein Falke" (1984), "Quatermain - Auf der Suche nach dem Schatz der Könige" (1985), "Im Urwald ist die Hölle los", "Zu spät - die Bombe fliegt" (beide 1986), "Der Herr von Dragnard Hill", "24 Stunden bis zur Hölle" (beide 1987), "River of Death - Fluss des Grauens", "Death On Safari" (beide 1989) und "Ein Papst zum Küssen" (1990), "Der Sohn des Rosaroten Panthers" (1993), "Miss Marple: Mord im Pfarrhaus" (2004).

Zur Filmografie von Charles Angelo Kuchacevich Ze Schluderpacheru
TV-Programm
ARD

Eine Hand wäscht die andere

TV-Film | 02:15 - 03:45 Uhr
ZDF

Stieg Larsson: Verblendung

Spielfilm | 00:35 - 02:55 Uhr
RTL

Bones - Die Knochenjägerin

Serie | 02:10 - 03:00 Uhr
ProSieben

Supernatural

Serie | 02:20 - 03:00 Uhr
SAT.1

Auf Streife

Report | 02:20 - 03:00 Uhr
RTLplus

Das Strafgericht

Report | 01:45 - 02:30 Uhr
arte

Square Idee

Report | 02:05 - 02:30 Uhr
WDR

Lokalzeit aus Köln

Report | 02:00 - 02:30 Uhr
3sat

Meine Tochter Anne Frank

TV-Film | 01:10 - 02:40 Uhr
NDR

NDR Talk Show

Talk | 01:10 - 03:15 Uhr
HR

Erlebnis Hessen

Natur+Reisen | 01:45 - 02:30 Uhr
SWR

Spätschicht - Die SWR Comedy Bühne

Unterhaltung | 02:20 - 03:05 Uhr
BR

Mit einem Rutsch ins Glück

Spielfilm | 02:00 - 03:30 Uhr
Sport1

SPORT CLIPS

Unterhaltung | 02:20 - 03:00 Uhr
Eurosport

Tennis

Sport | 01:00 - 03:00 Uhr
DMAX

Die Modellbauer

Report | 02:00 - 02:50 Uhr
ARD

TV-Tipps Wunschkinder

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

TV-Tipps Marie Brand und das ewige Wettrennen

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL

Deutschland sucht den Superstar

Unterhaltung | 20:15 - 22:15 Uhr
VOX

Rizzoli & Isles

Serie | 20:15 - 21:10 Uhr
ProSieben

Limitless

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
KabelEins

Ocean's 13

Spielfilm | 20:15 - 22:45 Uhr
RTLplus

Einsatz in 4 Wänden - Spezial

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
arte

TV-Tipps Darjeeling Limited

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
WDR

Markt

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
3sat

Der Ausverkauf der Berge

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

Expeditionen ins Tierreich

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
MDR

Exakt

Report | 20:15 - 20:45 Uhr
HR

MEX. das marktmagazin

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
SWR

TV-Tipps Verödung statt Operation

Gesundheit | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

jetzt red i

Talk | 20:15 - 21:00 Uhr
Sport1

Hamburger Autoperlen

Serie | 21:00 - 22:00 Uhr
Eurosport

Tennis

Sport | 22:00 - 22:55 Uhr
ARD

TV-Tipps Eine Hand wäscht die andere

TV-Film | 22:45 - 00:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Wunschkinder

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

TV-Tipps Marie Brand und das ewige Wettrennen

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
arte

TV-Tipps Darjeeling Limited

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
HR

TV-Tipps So ist Paris

Spielfilm | 23:45 - 01:45 Uhr
SWR

TV-Tipps Verödung statt Operation

Gesundheit | 20:15 - 21:00 Uhr

Aktueller Titel