Was sehe ich, was sehe ich! Peter Sellers als 
Inspektor Clouseau

Inspector Clouseau: Ein Schuss im Dunkeln

KINOSTART: 01.01.1970 • Krimikomödie • USA (1964) • 102 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
A Shot in the Dark
Produktionsdatum
1964
Produktionsland
USA
Einspielergebnis
12.368.234 USD
Laufzeit
102 Minuten

Als ausgerechnet bei Haushälterin Maria ein ermordeter Diener aufgefunden wird, gerät die Schöne natürlich unter Verdacht. Der trottelige Inspektor Clouseau schiebt alle Indizien bei Seite und lässt sie laufen. Als Hausierer verkleidet, folgt ihr der Inspektor in der Hoffnung, so den wahren Täter ausfindig zu machen. Dann erwischt man die Hübsche über der Leiche des Gärtner und wieder lässt Clouseau sie laufen...

Komödien-Meister Blake Edwards schuf diese gagreiche und übermütige Fortsetzung seines Erfolgstreifens "Der rosarote Panther". In der Folgezeit entstanden weitere Fortsetzungen, doch "Ein Schuss im Dunkeln" blieb der beste Nachfolger. Unvergessen: die vielen Verkleidungen Clouseaus, die ihn immer wieder ins Gefängnis bringen (Hausierer ohne Lizenz, Pflastermaler, der die Straße versaut, herumballernder Jäger) und natürlich die Szene im Nudisten-Camp.

Foto: Warner

Darsteller
Elke Sommer
Lesermeinung
George Sanders
Lesermeinung
Herbert Lom
Lesermeinung
Peter Sellers
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS