Ja, beiß' mich endlich! Lucy (Soledad Miranda)
kann es nicht erwarten
Ja, beiß' mich endlich! Lucy (Soledad Miranda)
kann es nicht erwarten

Nachts, wenn Dracula erwacht

KINOSTART: 01.01.1970 • Horrorfilm • Deutschland, Spanien, Italien (1969)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
El Conde Dracula
Produktionsdatum
1969
Produktionsland
Deutschland, Spanien, Italien
Regie
Kamera

Graf Dracula begibt sich von seinem düsteren Karpatenschloss nach Budapest, um dort sein Unwesen zu treiben. Dort geraten die beiden Engländerinnen Mina und Lucy immer mehr in den Bann des Vampirs. Als er Lucy zu seinesgleichen macht, muss der berühmte Vampirjäger Professor Van Helsing handeln ...

Der 1930 in Madrid geborene Regisseur Jesus Franco ist der Filmemacher mit den unzähligen Namen, denn durch seine vielen Pseudonyme ist er nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen. So heißt er im Abspann auch schon mal Joan Almirall, Clifford Brown Jr., Juan G. Cabral oder Betty Carter - um nur einige zu nennen. Bekannt wurde er Ende der Sechzigerjahre mit seinen beiden "Fu-Man-Chu"-Filmen "Der Todeskuss des Dr. Fu Man Chu" und "Die Folterkammer des Dr. Fu Man Chu" - jeweils mit Christopher Lee in der Hauptrolle. Mit "Nachts, wenn Dracula erwacht" gelang Franco eine verblüffend originalgetreue Verfilmung von Bram Stokers Vampirroman "Dracula" mit dem einmal mehr überzeugend aufspielenden Lee in seiner Paraderolle als Fürst der Finsternis und dem wie irre mit den Augen rollenden Klaus Kinski als wahnsinniger Renfield. Und als Van Helsing ist Herbert Lom zu sehen, den die meisten Zuschauer als Inspektor Dreyfuss, Gegenspieler von Inspector Clouseau: Ein Schuss im Dunkeln alias Peter Sellers in Blake Edwards "Pink-Panther"-Filmen, kennen dürften.

Foto: Kinowelt

Darsteller
Der "Dracula" vom Dienst: Horror-Mime Christopher Lee.
Christopher Lee
Lesermeinung
Herbert Lom
Lesermeinung
Klaus Kinski während einer Pressekonferenz anlässlich seines neuen Films "Kommando Leopard" im Hamburger Hotel "Atlantic".
Klaus Kinski
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS