The Hallow

KINOSTART: 31.12.2015 • Horrorfilm • Großbritannien/Irland (2015) • 97 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Hallow
Produktionsdatum
2015
Produktionsland
Großbritannien/Irland
Laufzeit
97 Minuten
Regie

Erst vor Kurzem sind Adam Hitchens (Joseph Mawle) und seine Frau Clare (Bojana Novakovic) mit ihrem kleinen Sohn Finn von London in eine Hütte in den Wäldern von Irland gezogen, weil Adam dort einen neuen Job als Wissenschaftler angenommen hat und sich um die Bäume kümmern soll.

Der rational denkende Mann schlägt alle Warnungen der Einheimischen in den Wind, die eindringlich vor mythischen Wesen warnen, die im Unterholz ihr Unwesen treiben. Diese haben es den Erzählungen zufolge auf Finn abgesehen. Die Starrköpfigkeit des jungen Vaters hat allerdings verheerende Folgen.

Feinster Gruselmix von einem Genreliebhaber

Selbst ein Liebhaber von Märchen und Gruselgeschichten schuf Regisseur Corin Hardy, der gemeinsam mit Felipe Marino auch das Drehbuch schrieb, mit "The Hallow" (deutsch: "Der Heilige" - ursprünglich aber betitelt mit "The Woods", deutsch "Die Wälder") einen klassischen Horrorstreifen, der gleichzeitig Liebhaber verschiedenster Subgenre bedient, dennoch aber nicht überladen wirkt.

Inspiriert wurde der Regisseur von Märchen und Folklore sowie diversen Horrorfilmen, darunter Klassikern wie "Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt" und "The Thing".

Obwohl er selbst ein Fan von Vampiren, Werwölfen und Zombies ist, nahm Hardy von diesen Abstand, da der Markt davon zu überlaufen sei, und konzentrierte sich auf eine alte irische Sage. Die Monster wirken dabei so real, weil der Regisseur weitestgehend auf Computertechnik verzichtete und sich vor allem den atmosphärischen Einsatz von Licht und Schatten zunutze machte.

Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS