Ned Beatty

Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty Vergrößern
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Fotoquelle: s_bukley/shutterstock.com
Ned Beatty
Geboren: 06.07.1937 in Louisville, Kentucky, USA

Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick, der ihm selbst in seinen Schurkenrollen einen Rest Sympathie sichert, wurde erst spät fürs Kino entdeckt, da hatte er schon eine gewaltige Theater-Karriere hinter sich. Als Junge sang Ned Beatty im Chor, und während er im Supermarkt als Metzger arbeitete, studierte er in Abendkursen dramatische Kunst. Mit 17 Jahren war er schon am Barker Theater in Virginia engagiert, wo er 70 Rollen spielte, bevor er sieben Jahre später am Broadway in New York auftrat. Seit John Boorman, der ihn dort in dem Hit "Die große, weiße Hoffnung" sah und ihn 1971 in "Beim Sterben ist jeder der Erste" besetzte, sah man ihn unentwegt im Kino.

Neben zahlreichen zweit- und drittrangigen Filmen bot man ihm immer wieder Exzellentes an, so John Huston für "Das war Roy Bean" (1972) und "Die Weisheit des Blutes" (1979), Lamont Johnson für "Der letzte Held Amerikas" (1973), Joseph Sargent für "Der Tiger hetzt die Meute" (1972) und "Der letzte Ritt" (1995), Robert Altman für "Nashville", Alan Pakula für den Watergate-Film "Die Unbestechlichen" (1975), Sidney Lumet für "Network" (1976) Arthur Hiller für "Trans-Amerika-Express" (1976) und Steven Spielberg für "1941 - Wo, bitte, geht's nach Hollywood?". Ned Beatty war auch Gene Hackmans Kumpel Otis in den "Superman"-Filmen von Superman und Superman II - Allein gegen alle dabei. 1987 spielte er unter Jim McBrides Regie in "The Big Easy - Der große Leichtsinn".

Weitere Filme: "Kojak: Mordfall Marcus Nelson", "Webster ist nicht zu fassen" (beide 1973), "Turm des Schreckens" (1975), "Ein Supertyp haut auf die Pauke", "Mikey und Nicky", "Haarsträubende Reise in einem verrückten Bus" (alle 1976), "Der Exorzist II - Der Ketzer" (1977), "U-Boot in Not" (1978), "Die Weisheit des Blutes" (1979), "Agentenpoker", "Der Ringer" (beide 1980), "Die unglaubliche Geschichte der Mrs. K.", "Golda Meir", "Träume zerrinnen wie Sand" (alle 1981), "Der Spielgefährte" (1982), "Der rasende Gockel", "Unverhoffter Besuch" (beide 1983), "Robin Hoods tollkühne Erben" (1985), "Das vierte Protokoll", "Mach's nochmal, Dad", "Monster Truck" (alle 1986), "Der kleine lila Menschenfresser", "Die Anwältin", "Rivalen der Liebe", "Eine Frau steht ihren Mann", "Midnight Crossing", "Shadows In The Storm", "Unholy - Dämonen der Finsternis" (alle 1988), "Helden USA 4", "The Spy", "Time Trackers" (alle 1989), "Captain America - Der Film", "Die U-Boot-Akademie", "Tommy - Der Träumer", "Chattahoochee", "The Treasure", "Von allen Geistern besessen", "Tom Sawyer und Huckleberry Finn" (alle 1990), "Hear My Song" (1991), "Blind Vision - Tödliche Leidenschaft", "T-Bone & Wiesel", "Bitterer Triumph", "Body Switch - Verhexte Küsse" (alle 1992), "Hol' die Mama aus dem Sarg", "Touchdown - sein Ziel ist der Sieg" (beide 1993), "Die Legende von O.B. Taggart", "Repliktor", "Radioland Murders", "Im Sumpf des Verbrechens" (alle 1994), "Gullivers Reisen", "Verbotene Leidenschaft" (beide 1995), "Crazy Horse" (1996), "Mehr Pech als Verstand" (1997), "Spiel des Lebens" (1998), "Cookie's Fortune", "Lebenslänglich", "Spring Forward", "Logan: Im Hotel des Todes" (alle 1999), "The Wilgus Stories", "Homicide: The Movie" (2000), "This Beautiful Life", "Roughing It", "Thunderpants", "Where the Red Fern Grows" (alle 2002), "Der Schutzengel" (2004), "Sweet Land" (2005), "C.S.I. - Den Tätern auf der Spur" (Serie, 2006), "Der Krieg des Charlie Wilson", "Ein Freund gewisser Damen - The Walker" (beide 2007), "Law & Order" (TV-Serie), "In the Electric Mist - Mord in Louisiana" (beide 2008), "Toy Story 3" (Sprecher), "The Killer Inside Me" (beide 2010), "Rango" (2011, Sprecher im Original).


Zur Filmografie von Ned Beatty
TV-Programm
ARD

Gaucks Abschiedsrede

Report | 10:55 - 12:00 Uhr
ZDF

Notruf Hafenkante

Serie | 10:30 - 11:15 Uhr
VOX

4 Hochzeiten und eine Traumreise

Serie | 10:55 - 12:00 Uhr
ProSieben

The Middle

Serie | 11:05 - 11:30 Uhr
SAT.1

Richter Alexander Hold

Serie | 11:00 - 12:00 Uhr
KabelEins

Castle

Serie | 10:25 - 11:20 Uhr
RTL II

Family Stories

Report | 10:55 - 11:55 Uhr
RTLplus

Glücksrad

Unterhaltung | 11:05 - 11:30 Uhr
arte

Die Donau - Lebensader Europas

Natur+Reisen | 10:50 - 11:30 Uhr
WDR

Nashorn, Zebra & Co.

Natur+Reisen | 11:05 - 11:55 Uhr
3sat

Anne Will

Talk | 10:15 - 11:15 Uhr
NDR

Hallo Niedersachsen

Report | 11:00 - 11:30 Uhr
MDR

MDR um 11

Report | 11:00 - 11:45 Uhr
HR

Der Markt

Bildung | 11:05 - 11:20 Uhr
SWR

ARD-Buffet

Report | 10:50 - 11:35 Uhr
BR

Haie, Hummer - Helgoland!

Natur+Reisen | 10:30 - 11:15 Uhr
Sport1

Teleshopping

Report | 11:00 - 12:00 Uhr
Eurosport

Tennis

Sport | 09:15 - 14:15 Uhr
DMAX

Die Pfandhaus-Zocker

Report | 10:45 - 11:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Schnitzel geht immer

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

Das Sacher. In bester Gesellschaft

TV-Film | 20:15 - 21:55 Uhr
RTL

Deutschland sucht den Superstar

Unterhaltung | 20:15 - 22:15 Uhr
VOX

Rizzoli & Isles

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben

Limitless

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
KabelEins

Ocean's Twelve

Spielfilm | 20:15 - 22:50 Uhr
arte

Señor Kaplan

Spielfilm | 20:15 - 21:50 Uhr
WDR

Markt

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
3sat

Die Schweizer Rettungsflugwacht

Report | 20:15 - 20:55 Uhr
NDR

Expeditionen ins Tierreich

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
MDR

Exakt

Report | 20:15 - 20:45 Uhr
HR

MEX. das marktmagazin

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

Münchner Runde

Talk | 20:15 - 21:00 Uhr
Eurosport

Fußball

Sport | 20:25 - 20:30 Uhr
ARD

TV-Tipps Schnitzel geht immer

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
arte

TV-Tipps Der Aufsteiger

Spielfilm | 22:50 - 00:35 Uhr
3sat

TV-Tipps Im falschen Leben

Spielfilm | 22:50 - 00:20 Uhr
HR

TV-Tipps Chéri - Eine Komödie der Eitelkeiten

Spielfilm | 23:45 - 01:10 Uhr
BR

TV-Tipps The Sessions - Wenn Worte berühren

Spielfilm | 23:30 - 01:00 Uhr

Aktueller Titel