Christopher Reeve in seiner Paraderolle: Superman 
wieder im Einsatz

Superman

KINOSTART: 13.12.1978 • Fantasyfilm • Großbritannien (1978) • 143 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Superman
Produktionsdatum
1978
Produktionsland
Großbritannien
Budget
55.000.000 USD
Einspielergebnis
300.218.018 USD
Laufzeit
143 Minuten

Der junge Clark Kent wächst in aller Abgeschiedenheit auf einer Farm auf. Eines Tages bemerkt er jedoch, dass er anders ist als die anderen: er verfügt über scheinbar unermessliche Kräfte, kann mit Röntgenaugen sehen, sein Atem entwickelt sich bei Bedarf zum Orkan. Schließlich verlässt er seine vertraute Umgebung und baut sich in Metropolis eine Existenz als Zeitungsreporter auf. Und mehrmals rettet er seiner attraktiven Kollegin das Leben, ohne dass diese ahnt, dass Superman und ihr bebrillter Freund eine Person sind. Als der skrupellose Gangster Lex Luthor droht, Kalifornien in die Luft zu jagen, ist dies natürlich eine Aufgabe für den Superhelden ...

1933 wurde die Figur des Superman von Jerry Siegel und Joe Shuster erfunden und 1938 erstmals veröffentlicht. Für 130 Dollar verkauften sie die Rechte an dem Superhelden und verloren Millionen. Regisseur Richard Donner ließ den jungen Christopher Reeve abwechselnd in seinen blau-roten Flugdress und brav in Anzug und Kragen schlüpfen. Daraus formulierte die Kritik: "Stellen Sie sich James Bonds physische Kräfte abzüglich seines sexuellen Hungers vor, und Sie haben Superman." Alles in allem ein brillant umgesetztes Comic-Spektakel mit Star-Besetzung. Kein Wunder, dass später drei weitere Superman-Filme ("Superman II - Allein gegen alle", 1979; "Superman III - Der stählerne Blitz", 1983; "Superman IV - Die Welt am Abgrund", 1987) folgten.

Foto: Warner

Darsteller

Spielt gern starrköpfige Typen: Gene Hackman.
Gene Hackman
Lesermeinung
Glenn Ford
Lesermeinung
Larry Hagman
Lesermeinung
Maria Schell
Lesermeinung
Auch mit Glatze beeindruckend: Marlon Brando als
US-Colonel E. Kurtz
Marlon Brando
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Richard Donner
Lesermeinung
Terence Stamp
Lesermeinung
Trevor Howard
Lesermeinung

News zu Superman

BELIEBTE STARS

Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Audrey Hepburn 1954 in "Sabrina".
Audrey Hepburn
Lesermeinung
Ziemlich wandlungsfähig: Schauspieler und Regisseur Andy Serkis.
Andy Serkis
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung
Schauspieler Golo Euler 2019 beim Deutschen Schauspielpreis.
Golo Euler
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung