New Orleans, im Süden der USA. In einem Brunnen auf der Piazza d'Italia wird die Leiche eines Mannes entdeckt. Offenbar hat die Drogenmafia die Hände im Spiel. Lieutenant Remy McSwain von der Mordkommission steht vor einer schwierigen Aufgabe. Die ganze Stadt scheint von den mächtigen Unterwelt-Bossen beherrscht zu sein. In diesem Hexenkessel aus Gewalt und Korruption kann McSwain niemandem trauen. Als die junge Staatsanwältin Anne Osborne sich für den Fall interessiert, wird für McSwain alles noch verwirrender. McSwain, berüchtigt wegen seiner unkonventionellen Methoden, verliebt sich in die ehrgeizige und prinzipientreue Juristin.

"The Big Easy" ist der Spitzname für New Orleans, Hauptstadt von Louisiana und Zentrum der amerikanischen Südstaaten. Hier prallen die unterschiedlichsten Lebensformen aufeinander - eine explosive Mischung aus französischen und karibischen Einflüssen, schwarzer und weißer Kultur, die wie geschaffen ist für eine Thriller-Story, wie sie Regisseur Jim McBride in seinem Film erzählt. Prickelnde Spannung, eine Prise Humor, faszinierende Kamerafahrten und hervorragend agierende Darsteller. Kurz: Krimi-Unterhaltung vom Feinsten!

Foto: Columbia