Die Apothekerin Alice ist zwar hübsch, hat aber mit den Männern so ihre Schwierigkeiten. Als großer Fan von Woody Allen führt die Mittdreißigerin lieber mit einem Plakat ihres Idols Selbstgespräche, als - zum Ärger ihrer Eltern - mit Männer auszugehen, zumal die Allen-typischen Lebensweisheiten meist nicht zu ihrem persönlichen Glück beitragen. Erst als sie Victor kennenlernt, wird ihr klar, dass nicht alle Männer gleich sind. Denn Victor zeigt an ihr wenig Interesse - und dass, obwohl er ein durchaus charmanter und witziger Typ ist ...

Mit ihrem Regiedebüt beweist Sophie Lellouche - bisher etwa Assistentin von Claude Lelouch - nicht nur komödiantisches Geschick, ihr gelingt auch ein wunderbarer Kniefall vor ihrem großen Idol Woody Allen. Der ließ es sich nicht nehmen, selbst die Kommentare einzusprechen und schließlich sogar mit einem Gastauftritt zu überraschen. Allen-Fans werden auch diese liebeswerte Hommage mögen, zumal auch Patrick Bruel wieder eine brillante Darstellung abliefert.



Foto: Thibault Grabherr und Christine Tamalet SND Vendome Production Paris Manhattan 2011