Bruce Willis

Hollywood-Star Bruce Willis. Vergrößern
Hollywood-Star Bruce Willis.
Fotoquelle: Andrea Raffin/shutterstock.com
Walter Bruce Willis
Geboren: 19.03.1955 in Idar-Oberstein, Deutschland

Er zählt zweifellos zu den best aussehensten Publikumslieblingen seiner Zeit. Neben seiner Schauspiel-Karriere hat er mehrere Alben als Sänger veröffentlicht und war außerdem Mitinhaber der inzwischen pleite gegangenen Restaurant-Kette "Planet Hollywood": Bruce Willis. In Deutschland geboren - die Eltern lernten sich in Deutschland, wo der Vater stationiert war, kennen -, verbrachte Willis seine Kindheit ab dem zweiten Lebensjahr in New Jersey. Seine erste Arbeit in der Unterhaltungbranche hatte er als Mundharmonika-Spieler in einer Band namens "Loose Goose". Schon während seiner College-Zeit spielte er in einem Studenten-Stück. Zeitweise als Sicherheitswärter arbeitend, versuchte er sich schon früh als Schauspieler. Doch meistens musste er sich über Wasser halten, indem er sich als Barmann betätigte.

Mitte der Siebziger Jahre nahm er dann Schauspiel-Unterricht und bekam eine kleine Rolle in einer Off-Broadway-Produktion. Danach hatte er noch etliche Theaterrollen und sogar einen Auftritt in einem TV-Werbespot (Levis-Jeans). Anfang der Achtziger Jahre hatte er Mini-Parts in drei Filmen - darunter auch die deutsche Produktion "Ein Guru kommt" von Rainer Erler und "The Verdict - Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit" mit Paul Newman. Erst 1985 mit seinem Umzug nach Los Angeles kam der große Durchbruch: Seine Rolle des Detektivs David Addison in der TV-Serie "Das Model und der Schnüffler" an der Seite von Cybill Shepherd. Die Serie wurde ein Riesen-Hit und Willis wurde so berühmt, dass er sich vor Angeboten kaum retten konnte.

Sein Hollywood-Filmdebüt lieferte er 1987 neben Kim Basinger in Blake Edwards' Krimi-Komödie "Blind Date - Verabredung mit einer Unbekannten", gefolgt von "Sunset - Dämmerung in Hollywood" (ebenfalls von Edwards), in dem er den Film-Cowboy Tom Mix mimt. Bereits mit seinem dritten Hollywood-Streifen, dem Action-Knaller "Stirb langsam" (1987), wurde er endgültig ein weltberühmter Film-Star und es folgte eine unglaubliche Karriere: "Fegefeuer der Eitelkeiten" (1989), "Stirb langsam II" (1990), "Hudson Hawk - Der Meisterdieb", "Last Boy Scout - Das Ziel ist Überleben", "Tödliche Gedanken" (alle 1991), "Der Tod steht ihr gut", "The Player" (beide 1992), "Color of Night" - in den USA ein Skandal weil kurz sein Penis zu sehen ist -, "North", "Nobody's Fool - Auf Dauer unwiderstehlich", "Pulp Fiction", "Stirb langsam - Jetzt erst recht" (alle 1994), "Twelve Monkeys" (1995), "Last Man Standing" und "Das fünfte Element"(beide 1996) sind die wichtigsten Stationen.

Bruce Willis war bis 2000 mit Schauspielerin Demi Moore verheiratet und ist Vater dreier hübscher Töchter mit den außergewöhnlichen Namen Rumer, Scout und Tallulah. Mit seiner Rock-Band "The Heaters" tritt er nur gelegentlich auf. In der Spielsaison 1997/98 verwirklichte Willis gleich mehrere Projekte: Er spielte den Killer in "Der Schakal", den Beschützer eines authistischen Kindes in "Das Mercury Puzzle", 'mal wieder den Retter der Welt in dem Endzeit-Sciencefiction-Spektakel "Armageddon - Das jüngste Gericht" und in dem Alan Rudolph-Film "Breakfast of Champions - Frühstück für Helden".

Ein großer US-Kinoerfolg war der Thriller "The Sixth Sense" (1999) von M. Night Shyamalan, in dem Psychologe Willis einem kleinen Jungen hilft, der furchtbar darunter leidet, dass er Tote sehen kann. Dagegen spielte er an der Seite von Michelle Pfeiffer in Rob Reiners Komödie "An deiner Seite" (1999) einen Ehemann, der nach 15 Jahren Ehe mächtig Ärger mit seiner Frau bekommt. Und schließlich ist er in der Komödie "Keine halben Sachen" (2000) von Jonathan Lynn der Killer Jimmy Jones, in "The Kid - Image ist alles" (2000) verkörpert er einen fiesen Yuppie und als Wachmann sieht man Willis in dem Thriller "Unbreakable - Unzerbrechlich" (2000).

Weitere Filme mit Bruce Willis: "Die erste Todsünde" (1980), "The Return of Bruno" (1988), "Kuck' mal wer da spricht!" (Stimme im Original), "Zurück aus der Hölle", "That's Adequate" (alle 1989), "Kuck' mal, wer da spricht - Teil 2" (1990, Stimme im Original), "Frank Sinatra: The Best Is Yet to Come" (1990, TV), "Siskel & Ebert: Actors on Acting (TV), "Billy Bathgate" (beide 1991), "Loaded Weapon I" (1992), "Tödliche Nähe" (1993), "Silvester in fremden Betten" (1995), " Beavis & Butthead machen's in Amerika" (1997, Stimme im Original), "Ausnahmezustand" (1998), "Apocalypse" (1998, Video-Spiel), "Franky Goes to Hollywood" (1999), "Banditen!" (2001), "Das Tribunal" (2002), "Keine halben Sachen 2 - Jetzt erst recht", "Ocean's Twelve" (beide 2004), "Hostage - Entführt", "Sin City", "Lucky Number Slevin" (alle 2005), "16 Blocks", "Fast Food Nation", "Alpha Dog - Tödliche Freundschaft" (alle 2006), "Verführung einer Fremden", "Stirb langsam 4.0", "Planet Terror", "Astronaut Farmer" (alle 2007), "Inside Hollywood", "Surrogates - Mein zweites Ich", "Cop Out - Geladen und Entsichert" (alle 2009), "The Expendables", "R.E.D. - Älter. Härter. Besser.", "I'm Still Here" (alle 2010), "The Cold Light of Day", "Moonrise Kingdom", "Lady Vegas", "The Expendables 2", "Looper", "G.I. Joe - Die Abrechnung" (alle 2012), "Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben", "R.E.D. 2" (beide 2013), "Sin City 2: A Dame to Kill For" (2014), "Rock The Kasbah" (2015).


Zur Filmografie von Walter Bruce Willis
Kommentare
TV-Programm
ARD

Wer früher stirbt ist länger tot

Spielfilm | 03:10 - 04:50 Uhr
ZDF

Frontal 21

Report | 03:15 - 04:00 Uhr
RTL

RTL Nachtjournal

Nachrichten | 03:05 - 03:30 Uhr
ProSieben

Chuck

Serie | 03:10 - 03:55 Uhr
RTL II

MARVEL's Agents Of S.H.I.E.L.D.

Serie | 03:15 - 03:55 Uhr
arte

28 Minuten

Kultur | 03:05 - 03:45 Uhr
WDR

Lokalzeit aus Düsseldorf

Report | 03:00 - 03:25 Uhr
3sat

Rose - Königin der Blumen

Report | 02:55 - 03:40 Uhr
NDR

NDR Talk Show

Talk | 01:25 - 03:30 Uhr
MDR

Hart aber fair

Talk | 02:45 - 03:45 Uhr
HR

Bad Homburg - Kasino, Kaiser, Kuren

Natur+Reisen | 02:35 - 03:20 Uhr
SWR

kabarett.com/C. Heiland

Unterhaltung | 03:05 - 03:35 Uhr
BR

Draußen am See

Spielfilm | 02:05 - 03:50 Uhr
Sport1

Teleshopping

Report | 03:05 - 03:20 Uhr
Eurosport

Sendeschluss

Nachrichten | 01:30 - 08:30 Uhr
ARD

TV-Tipps Einmal Hallig und zurück

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

TV-Tipps Meine fremde Frau

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
ProSieben

Alice im Wunderland

Spielfilm | 20:15 - 22:20 Uhr
VOX

Secrets and Lies

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
KabelEins

Doppelmord

Spielfilm | 20:15 - 22:20 Uhr
arte

TV-Tipps Goya - oder Der arge Weg der Erkenntnis

Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
WDR

markt

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
3sat

TV-Tipps Halali in Afrika

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

Expeditionen ins Tierreich

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
MDR

Exakt

Report | 20:15 - 20:45 Uhr
HR

MEX. das marktmagazin

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
SWR

Wo sind die guten, alten Sorten?

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

Jetzt red i

Talk | 20:15 - 21:00 Uhr
Sport1

Basketball Live - Die Beko BBL

Sport | 20:30 - 22:30 Uhr
Eurosport

Tennis

Sport | 20:30 - 20:55 Uhr
sixx

Tattoo Shockers - Las Vegas

Report | 20:15 - 20:40 Uhr
ARD

TV-Tipps Einmal Hallig und zurück

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

TV-Tipps Meine fremde Frau

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
arte

TV-Tipps Goya - oder Der arge Weg der Erkenntnis

Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
3sat

TV-Tipps Halali in Afrika

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
RBB

TV-Tipps Gottes Werk und Teufels Beitrag

Spielfilm | 22:45 - 00:45 Uhr

Aktueller Titel