Ina Weisse

Ina Weisse in dem Psychothriller "Der Verdacht" Vergrößern
Ina Weisse in dem Psychothriller "Der Verdacht"
Ina Weisse
Geboren: 12.06.1968 in Berlin, Deutschland

Was in Erinnerung bleibt, ist ihre Darstellungskraft und der Blick aus ihren hellblauen Augen, der scheinbar durch einen durch geht und alles - aber auch wirklich alles - registriert. Und so ist sie auch in ihren Rollen: Vollkommen anwesend - bis ins kleinste Detail! Ina Weisse ist die Frau für Nebenrollen. Ein Los, das sie selber gewählt hat. Denn sie spielt lieber in der zweiten Reihe, wenn das Ganze stimmt, statt die Hauptrolle in einem peinlichen Machwerk. Eigentlich schade, denn das Talent, das sie mitbringt und vor der Kamera auslebt, sollte nicht im Verborgenen bleiben.

Begonnen hat die Karriere der medienscheuen Schauspielerin am Nationaltheater in Mannheim, wo die 1968 geborene Berlinerin direkt nach ihrer Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München ein Engagement bekam. Mit 24 Jahren verlässt sie Mannheim und das Nationaltheater und zieht zum Philosophiestudium nach Heidelberg, später führt sie ihr Weg nach Hamburg, wo sie an der Universität Filmregie studiert. Ihr dortiger Professor und Lehrmeister war Hark Bohm. Mit ihrem Abschlussfilm "Alles anders" liefert sie ein erfolgreiches kleines Werk ab, das vielfach ausgezeichnet wird und unter anderem den First Steps Award 2002 erhält.

Ihren ersten Auftritt vor der Kamera hat sie 1994 in der TV-Serie "Verliebt, verlobt, verheiratet". Kurze Zeit später sieht man sie in "Brüder auf Leben und Tod". Rolf Silbers Komödie "Echte Kerle" ist 1996 ihr Kinodebüt. In den nächsten Jahren folgen weitere Rollen in verschiedenen TV-Produktionen, so dass sich Ina Weisse - langsam aber sicher - in das Gedächtnis der Zuschauer spielt. Vor allem ihre tiefe, leicht rauchige Stimme ist etwas, was beim Publikum - neben den blauen Augen - in Erinnerung bleibt.

Besondere Aufmerksamkeit erlangt sie 2006 als Architektin Irene in "Nichts als Gespenster" nach Judith Hermanns Erzählungen und in der ZDF-Serie "Doktor Martin" (2007), wo sie als resolute Grundschullehrerin Thea Sonnabend für Abwechslung im Praxisalltag und für das ein oder andere "Knistern" zwischen ihr und dem verschrobenen Arzt sorgt. In der Tatort-Folge "Tatort - Bevor es dunkel wird" verzichtet sie einmal auf ihren ausdrucksstarken Blick. Als "Halb-Blinde" verschwinden die blauen Augen öfters hinter einer dunklen Sonnenbrille. Doch ihr Spiel überzeugt auch ohne direkten Augenkontakt - im wahrsten Sinne des Wortes - in jedem Augenblick. Und 2008 versuchte sich sich leider wenig überzeugend mit dem Drama "Der Architekt" auch als Regisseurin.

Klasse ist dagegen ihre Rolle einer mit allen Wassern gewaschenen Strafverteidigerin, die sich in Matti Geschonneks Drama "Das Ende einer Nacht" (2012) ein furioses Duell mit einer Richterin (Barbara Auer) liefert, die die Schuld ihres Mandanten beweisen will, der seine Frau vergewaltigt haben soll. Für ihre vorzügliche schauspielerische Leistung wurde Ina Weisse ebenso wie Barbara Auer 2012 jeweils mit dem Deutschen Fernsehpreis als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet.

Weitere Filme und Serien mit Ina Weisse: "Weihnachten mit Willy Wuff II - Eine Mama für Lieschen" (1995), "Tatort - Heilig Blut" (1996), "Ein Vater unter Verdacht", "Trügerische Nähe", "Die Sexfalle", "Weihnachten mit Willy Wuff: Mama braucht einen Millionär" (alle 1997), "Single sucht Nachwuchs", "Der Dreckige Tod" (beide 1998), "Das Verflixte Babyjahr - Nie wieder Sex?!" (1999), "Liebestod" (2000), "Ausgeliefert", "Im Visier der Zielfahnder" (TV-Serie), "Zwei Affären und eine Hochzeit", "Der Elefant - Mord verjährt nie" (TV-Serie, alle 2002), "Katzenzungen", "Sams in Gefahr" (beide 2003), "Die Patriarchin" (TV-Serie), "Schneeland", "Der Ermittler" (TV-Serie), "Kanzleramt" (TV-Serie, alle 2005), "Blackout - Die Erinnerung ist tödlich" (TV-Serie, 2006), "Im Namen des Gesetzes" (TV-Serie), "Duell in der Nacht" (beide 2007), "Mutig in die neuen Zeiten - Alles anders", "Die Weisheit der Wolken" (beide 2008), "Tatort - Schiffe versenken", "Polizeiruf 110 - Falscher Vater" (beide 2009), "Im Dschungel", "Der Verdacht", "Tod in Istanbul", "Amigo - Bei Ankunft Tod" (alle 2010), "Mord in Ludwigslust" (2011), "Tatort - Dinge, die noch zu tun sind", "Der Teufel von Mailand", "Tod an der Ostsee", "Adieu Paris" (alle 2012).

Zur Filmografie von Ina Weisse
Kommentare
TV-Programm
ARD

TV-Tipps EM 2016 live: Polen - Portugal

Sport | 20:15 - 23:15 Uhr
ZDF

TV-Tipps Klarer Fall für Bär

TV-Film | 21:45 - 23:15 Uhr
RTL

Ritas Welt

Serie | 23:10 - 23:35 Uhr
ProSieben

Man of Steel

Spielfilm | 22:30 - 01:15 Uhr
SAT.1

Profiling Paris

Serie | 23:05 - 00:10 Uhr
VOX

TV-Tipps Smokin' Aces

Spielfilm | 22:15 - 00:15 Uhr
RTL II

Frauentausch

Report | 21:15 - 23:15 Uhr
RTLplus

Quincy

Serie | 22:30 - 23:20 Uhr
arte

TV-Tipps Krupp - Eine deutsche Familie

TV-Film | 22:10 - 23:40 Uhr
WDR

Menschen hautnah

Report | 22:40 - 23:25 Uhr
3sat

TV-Tipps Blue Valentine - Vom Ende einer Liebe

Spielfilm | 22:55 - 00:40 Uhr
NDR

Keine Ehe ohne Pause

TV-Film | 22:00 - 23:30 Uhr
MDR

artour

Kultur | 22:50 - 23:18 Uhr
HR

Familie Hesselbach

Serie | 23:05 - 00:00 Uhr
SWR

Schlager des Jahres

Unterhaltung | 22:00 - 00:10 Uhr
BR

Vereinsheim Schwabing

Unterhaltung | 23:00 - 23:45 Uhr
Sport1

Hamburger Autoperlen

Serie | 23:00 - 00:00 Uhr
Eurosport

Nachrichten

Nachrichten | 23:10 - 23:20 Uhr
DMAX

Shred! Die Kaputtmacher

Report | 22:45 - 23:15 Uhr
ARD

TV-Tipps EM 2016 live: Polen - Portugal

Sport | 20:15 - 23:15 Uhr
ZDF

Der Bergdoktor

Reihe | 20:15 - 21:45 Uhr
ProSieben

Paycheck - Die Abrechnung

Spielfilm | 20:15 - 22:30 Uhr
SAT.1

Criminal Minds

Serie | 20:15 - 21:10 Uhr
VOX

TV-Tipps X-Men: Der letzte Widerstand

Spielfilm | 20:15 - 22:15 Uhr
KabelEins

Zwei Asse trumpfen auf

Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
RTL II

Die Kochprofis - Imbiss-Spezial

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
RTLplus

Monk

Serie | 20:15 - 21:00 Uhr
arte

Die Erbschaft

Serie | 20:15 - 21:10 Uhr
WDR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Meine Tochter, ihr Freund und ich

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
NDR

Russland

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
MDR

Die besten Hits aller Zeiten

Unterhaltung | 20:15 - 22:30 Uhr
HR

Servus Hansi Hinterseer

Musik | 20:15 - 22:00 Uhr
SWR

zur Sache Rheinland-Pfalz!

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

quer

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
Eurosport

Radsport

Sport | 20:45 - 21:30 Uhr
DMAX

Mythbusters - Die Wissensjäger

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
ARD

TV-Tipps EM 2016 live: Polen - Portugal

Sport | 20:15 - 23:15 Uhr
ZDF

TV-Tipps Klarer Fall für Bär

TV-Film | 21:45 - 23:15 Uhr
VOX

TV-Tipps Smokin' Aces

Spielfilm | 22:15 - 00:15 Uhr
VOX

TV-Tipps X-Men: Der letzte Widerstand

Spielfilm | 20:15 - 22:15 Uhr
arte

TV-Tipps Krupp - Eine deutsche Familie

TV-Film | 22:10 - 23:40 Uhr
3sat

TV-Tipps Blue Valentine - Vom Ende einer Liebe

Spielfilm | 22:55 - 00:40 Uhr

Aktueller Titel