Boxer Artem Harutyunyan gewann 2016 bei den Olympischen Spielen in Rio Bronze. Für ihn ein seltener Auftritt im Rampenlicht. Nun zeigt das ZDF seinen nächsten Kampf live. Nach dem "Aktuellen Sportstudio" am Samstag, 9. November, überträgt der Sender die Box-Nacht aus Hamburg-Bahrenfeld.

Harutyunyan, in Armenien geboren und in Deutschland aufgewachsen, boxt im Superleichtgewicht über zehn Runden gegen den Russen Islam Dumanov. Es geht um den IBO-Intercontinental-Titel. Ab 0.25 Uhr schaltet das ZDF live nach Hamburg. Auch der zweite Hauptkampf des Abends zwischen Leon Bauer aus Hatzenbühl/Pfalz und Toni Kraft aus München kommt live im ZDF. Dieser Fight im Supermittelgewicht ist auf acht Runden angelegt. Beide Kämpfer verbuchen für sich in ihrer bisherigen Box-Karriere jeweils 16 Siege und eine Niederlage. Leon Bauer war in dieser Gewichtsklasse 2017 IBF-Juniorenweltmeister.

Weitere Kämpfe der Box-Nacht sind ab 21.30 Uhr im Livestream auf zdfsport.de sehen: Antonio Hoffmann trifft im Kampf um den IBO Continental Super Welterweight Title auf Nick Klappert, Agron Smakici hat es im Schwergewicht mit dem Kasachen Zhan Kossobutskiyzu tun.

"Wir möchten mit diesem Kampfabend an die Tradition des Profiboxens im ZDF anknüpfen und den Zuschauern authentisches Boxen zeigen. Keine Absprachen, keine Tricks, kein Doping", erklärt ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann. Michael Pfeffer kommentiet die Kämpfe im ZDF-Hauptprogramm, Alexander von der Groeben im Livestream; Yorck Polus ist der Moderator.

Der 29-jährige Harutyunyan war als Amateur Sportsoldat im Olympiastützpunkt Schwerin. Seine Bronzemedaille bei den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro war die erste für den deutschen Boxverband seit 2004. 2017 wechselte Harutyunyan in den Profibereich und ist mittlerweile das neue Gesicht des neu aufgestellten Boxstalls Universum, der nun mit dem ZDF zusammenarbeitet. Ein weiterer Box-Abend ist für 2020 geplant.


Quelle: areh