"Fire" für die Feuerwehrleute, "P.D." für härtere Cops und "Med" fürs Krankenhaus ... Da fehlte für Produzent Dick Wolf (unter anderem "Law & Order") noch ein Gerichtsableger, den er in der Windy City spielen lassen wollte. Nur aber hat es diesen so ziemlich verblasen.

"Chicago Justice" konnte beim US-Network NBC die Erwartungen nicht erfüllen. Nach nur 13 Folgen wurde dieser Versuch auch schon wieder eingestellt. VOX zeigt die erste und einzige Staffel nun dennoch – allerdings ziemlich versteckt am späten Freitagabend.

"Justice" handelt von einem engagierten Team von Staatsanwälten um den Deputy Chief of the Special Prosecutions Bureau Peter Stone (Philip Winchester). Dieser nimmt sich gerne auch Fällen an, die ansonsten weniger beachtet werden. Die Einführung der Charaktere erfolgt über persönliche Verwicklungen des "Chicago P.D."-Teams um Hank Voight (Jason Beghe).

Entscheidende erste Frage bei einer Gerichtsverhandlung ist, ob ein Sündenbock mit traumatischer Vergangenheit oder ein psychisch kranker Mörder auf der Anklagebank sitzt...


Quelle: teleschau – der Mediendienst