180! Die Darts-WM, das letzte großen Sporthighlight 2018, brachte Sport1 zum Jahresende Top-Quoten ein. Der Titelkampf ließ den Marktanteil des Sportsenders im Dezember bis auf einen Wert von 1,6 Prozent bei der Kernzielgruppe der 14- bis 59-jährigen Männer hinaufschnellen.

Zum Finale am Neujahrstag, bei dem sich Michael van Gerwen zum Weltmeister krönte, schalteten im Schnitt 1,49 Millionen Fans ab drei Jahren ein. In der Hauptzielgruppe erreichte Sport1 10,3 Prozent Marktanteil.

Am Quotenrekord des letztjährigen Finals (2,15 Millionen Zuschauer) schrammte Sport1 damit zwar deutlich vorbei, dafür drang die digitale Berichterstattung rund um das Turnier in neue Sphären vor. Mit den Livestream-Angeboten auf Sport1.de und den zugehörigen Apps erreichte der Sender knapp 2,9 Millionen Zuschauer – ein neuer Rekord. Auch auf Facebook und YouTube erzielte der Sender hohe Reichweiten. Die Darts-WM wurde in diesem Jahr auch vom Streaminganbieter DAZN übertragen.

Lesen Sie hier: Warum Sport1 mitten während der Darts-WM den Co-Kommentator rauswarf.

Trotz der abermals erfolgreichen Darts-WM konnte Sport1 nicht an die Quoten des Vorjahres anschließen. In der Kernzielgruppe verlor der Sportsender 0,3 Prozent und kam auf 1,2 Prozent. Schlimmeres verhinderten verlässliche Quotenbringer wie "Der CHECK24 Doppelpass". Mit der besten Gesamtquote seit fünf Jahren erreichte der Fußball-Talk in der Saison 2017/18 durchschnittlich eine Million Zuschauer ab drei Jahren.

Im neuen Jahr setzt Sport1 auf zahlreiche Livesport-Highlights. Erstmals zeigt der Sportsender dabei ab August Live-Spiele des DFB-Pokals. Von der ersten Hauptrunde bis zum Viertelfinale läuft dann jeweils ein Topspiel. Außerdem setzt der Sender weiter auf das Zugpferd eSports. Ab 24. Januar startet mit eSports1 sogar der erste lineare Sender für die Trendsportart iim deutschsprachigen Raum.

Mit den neuen Programminhalten sieht sich Olaf Schröder, Vorsitzender der Geschäftsführung der Sport1 GmbH, für das 2019 gewappnet: "Auch in Zukunft werden wir unser Publikum mit zahlreichen Livesport-Highlights begeistern und die Anlaufstelle Nummer eins für Sport-News und -Highlights über alle TV-, Digital- und Social-Media-Kanäle sein."


Quelle: teleschau – der Mediendienst