Was wird das nächste große Seriending, wenn "Game of Thrones" nach der ausstehenden achten Staffel Geschichte ist? Geht es nach dem Filmstudio Warner Bros. und den Erben des Schriftstellers J.R.R. Tolkien kann es nur eine Antwort geben: Die im Kino bahnbrechend erfolgreiche "Herr der Ringe"-Trilogoie soll auch als Serie Furore machen.

Wie "Variety" berichtet, sind entsprechende Pläne weit gediehen, und auch Interessenten, die das Projekt umsetzen könnten, stehen Schlange. In der Pole Position: Amazon Video. Berichten zufolge soll sich Amazon-Chef Jeff Bezos persönlich in die Verhandlungen eingeschaltet haben.

Kostspielig wird das Ganze auf jeden Fall: Laut "Deadline.com" sollen die Rechte am weltberühmten Fantasy-Stoff rund 250 Millionen Dollar kosten. Hinzu kämen 150 Millionen Dollar Produktionskosten. Mondsummen, von denen sich aber auch der Mitbewerber Netflix im Zweifel nicht abschrecken lässt. Der Kabelsender HBO, der "Game of Thrones" produziert, sei hingegen aus dem Poker ausgestiegen, heißt es.

Die drei "Herr der Ringe"-Filme liefen von 2001 bis 2003 unter der Regie von Peter Jackson im Kino. Zusammen spielten sie fast drei Milliarden Dollar ein und gewannen 17 Oscars. Auch die anschließende Hobbit-Trilogie nach Motiven J.R.R. Tolkiens war zwischen 2012 und 2014 ein großer kommerzieller Erfolg.


Quelle: teleschau – der Mediendienst