Eine Gruppe Vierjähriger muss sich von den Eltern verabschieden, denn sie verbringt – betreut durch Erzieher – drei Tage in einer vor Mikrofonen und Kameras strotzenden Kölner Kita. Das vierteilige Dokuformat "Die geheimnisvolle Welt der Kinder: Wir sind 4!" lässt den Zuschauer Gast einer "kleinen Welt" ganz besonderer Doku-Soap-Protagonisten werden.

Isabella, Maja, Clara, Kamilia, Luca, Marc, Kurosch, Milan und Levent sowie die Zwillinge Noemi und Valentina kommen aus verschiedenen Teilen Deutschlands und leben in unterschiedlichen sozialen Verhältnissen. Mithilfe wissenschaftlicher Tests werden die Kinder spielerisch in verschiedene Situationen gebracht. Die erfahrenen Entwicklungspsychologen Janine Heuser (34) und Rüdiger Kißgen (60) beobachten und kommentieren das Geschehen aus einem Nebenraum.

Wie früh bildet sich eine Persönlichkeit heraus? Warum tun sich einige Kinder leichter oder schwerer mit bestimmten Aufgaben? Der Sender VOX, seit Jahren bekannt für innovative Formatideen, wagt sich mit dem Vierteiler an extrem junge Protagonisten beziehungsweise deren Eltern heran.

Herausgekommen ist eine Mischung aus Ratgeber- und Niedlichkeits-TV, das durch entwicklungspsychologische Forschungen ergänzt wird. Schon mutig vom Kölner Sender, mit einer solchen Idee in die Primetime zu gehen. Dennoch könnte das Ganze funktionieren. Schließlich sind die Kurzzeitbewohner der Kölner VOX-Kita ebenso drollig wie "unverstellt" bei der Sache.

Die weiteren Folgen werden an den kommenden drei Montagen, jeweils um 20.15 Uhr ausgestrahlt.


Quelle: teleschau – der Mediendienst