Als Olga Lenski (Maria Simon) und Adam Raczek (Lucas Gregorowicz) die Leiche des jungen Au-pair-Mädchens Paula Borchert aus der Oder ziehen, scheint alles erst einmal auf einen klassischen Mord hinzuweisen. Bliebe noch, Motiv und Täter zu finden, und ein Fall wie aus dem Lehrbuch wäre gelöst.

Doch schon von den ersten Momenten an, in denen die Ermittler in der Familie von Leo Heise ermitteln, liegt etwas in der Luft – eine Stimmung irgendwo zwischen schwüler Sommerhitze und vertuschtem Geheimnis. Und tatsächlich stoßen Lenski und Raczek bei ihren Ermittlungen auf einen 15 Jahre alten Fall. So lange schon ist Julia Sikorska, die Stieftochter von Leos Vater Gerd, spurlos verschwunden.

Und dieser Vorfall belastet nicht nur die Verhältnisse innerhalb der Familie, sondern wird bald auch zum Dreh- und Angelpunkt eines dicht inszenierten und auf den Punkt gespielten Kriminalstücks.