Die Serien-Offensive von RTL geht weiter: UFA Serial Drama hat im Auftrag des Kölner Senders mit den Dreharbeiten zu einem neuen Zehnteiler begonnen. Im Mittelpunkt der Arztserie "Nachtschwestern" steht das titelgebende Personal am Klinikum Köln-West.

Mimi Fiedler, bekannt als Kriminaltechnikerin Nika Banovic im Stuttgarter "Tatort", wird die Krankenschwester Nora Altmeyer spielen. Ines Kurenbach ("Unter uns" von 2014 bis 2017) verkörpert die Stationsleiterin Ella Fink. Dass sich die ehemals besten Freundinnen im Arbeitsalltag wiederbegegnen, soll eine konfliktreiche, dramatische Handlung garantieren. Auch der einstige "GZSZ"-Fanliebling Sila Sahin gehört zum Team der Domstadt-Klinik. Zur neuen TV-Saison 2019 wird das Format in der Primetime debütieren.

Auch wenn "Nachtschwestern" mit spannenden Notfällen aufwartet, soll das erzählerische Hauptaugenmerk auf der Situation zwischen den beiden zentralen Figuren liegen: "Die Fälle der Nacht spannen den Bogen über die einzelnen Folgen. Im Vordergrund aber stehen die zwischenmenschlichen Beziehungen innerhalb des Teams, vor allem der große Konflikt von Ella und Nora," so RTL-Produzentin Christiane Ghosh. Die Heldinnen seien "zwei Frauen, zwischen denen eine tiefe, alte Verletzung steht". Was ihre Freundschaft beendet hat und wie die beiden es schaffen, sich trotzdem zusammenzuraufen, berge viel Potenzial für eine unterhaltsame Charakter-getriebene Serie.

Nach "Magda macht das schon!" mit Verena Altenberger und "Lifelines" mit Jan Hartmann und Susan Hoecke markiert "Nachtschwestern" bereits die dritte RTL-Eigenproduktion jüngeren Datums, die im medizinischen Bereich angesiedelt ist.


Quelle: teleschau – der Mediendienst