Im nächsten Ableger von "The Voice of Germany" sucht SAT.1 die beste Stimme ab 60. Nun gab der Sender bekannt, wer in der Jury sitzen wird.

The BossHoss, die schon in der Jury von "The Voice of Germany saßen", kehren auf die Roten Stühle zurück. Vor ihrem Einsatz bei "The Voice Kids" 2019 werden die zwei Cowboys auch in der Jury der neuen Show "The Voice Senior" sitzen. Dazu kommen Yvonne Catterfeld, Mark Forster und Sasha, ebenfalls keine Unbekannten im "The Voice"-Kosmos. 

Und die Juroren freuen sich, wenn wundert's, wie Bolle auf die neue Casting-Show. "Wer 'The Voice' kennt, wird 'The Voice Senior' lieben", sagt Sascha Vollmer und BossHoss-Kollege Alec Völkel meint: "Ich glaube, dass 'The Voice Senior' alles in den Schatten stellen wird." 

"The Voice Senior" basiert, wie schon das Mutterformat, auf einem niederländischen Konzept. Bei unseren Nachbarn können sich allerdings erst Kandidaten ab 65 Jahren bewerben. "Mit 'The Voice Senior' geben wir zum ersten Mal ganz bewusst einer älteren Generation die Chance, uns mit ihrer Stimme zu überzeugen", sagt Yvonne Catterfeld.

Die Casting-Show für Menschen ab 60 wird um die Weihnachtszeit herum ausgestrahlt. SAT.1 zeigt vier Folgen von "The Voice Senior" jeweils sonntags und freitags um 20.15 Uhr am 23., 28., und 30. Dezember sowie das Finale am 4. Januar 2019.