Die neue RTL II-Serie "Dig – Operation Armageddon" gießt neues Wasser auf die Mühlen von Verschwörungstheoretikern. Entwickelt vom "Heroes"-Schöpfer Tim Kring und "Homeland"-Produzent Gideon Raff, ziehen die elf Folgen, die auf der Spätschiene in deutscher Free-TV-Erstausstrahlung gezeigt werden, die Spannungsschraube an.

Im Zentrum steht der FBI-Agent Peter Connelly (Jason Isaacs, "Star Trek: Discovery", "Harry Potter"), der eigentlich in Jerusalem einen US-Terroristen stellen soll. Doch er wird in ein hochdramatisches, unheilvolles Weltuntergangsszenario hineingezogen. Connelly wird ein antikes Artefakt zugespielt, das erste Rückschlüsse ermöglicht: Offenbar soll ausgerechnet von der heiligsten Stadt der Welt eine unheilvolle Prophezeiung ausgehen, die das Zeug dazu hat, den Lauf der Menschheit für immer grausam zu verändern.

Prominente Besetzung

Die elf "Dig – Operation Armageddon"-Folgen lassen hochmoderne Krimi-Ermittlungsmethoden, aktuelle Weltpolitik und antike Geheimnisse aufeinanderprallen. RTL II zeigt die ersten vier Episoden ab 22.30 Uhr. Weiter geht es einen Tag später am Freitag, 30. März, um 23.15 Uhr sowie abschließend dann am Samstag, 31. März, wieder ab 22.30 Uhr.

In den Hauptrollen sind neben Jason Isaacs (bekannt geworden als Finsterling Lucius Malfoy aus den "Harry Potter"-Filmen) unter anderem Anne Heche ("Sechs Tage, sieben Nächte", "Wag The Dog") und Lauren Ambrose ("Six Feet Under", "Torchwood") zu sehen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst