Der ehemalige "Circus Halligalli"-Direktor Klaas Heufer Umlauf trifft sich für ProSieben vor der Bundestagswahl mit Spitzenpolitikern. Natürlich gibt es auch einen Witz an der Sache.

Vor den letzten Bundestagswahlen bereitete Stefan Raab die "jungen" ProSieben-Zuschauer auf den Urnengang vor, doch der Show-Veteran ist bekanntlich vor der Kamera nicht mehr verfügbar. In die Bresche springt Klaas Heufer-Umlauf mit dem Format "Ein Mann, eine Wahl", das an zwei Montagen, am 11. und 18. September, um 21.15 Uhr beim Privatsender stattfindet.

Natürlich wird es trotz des ernsten Themas nicht gänzlich ironiefrei zugehen. Das Konzept: Heufer-Umlauf spielt drei Ichs – den liberalen, den konservativen und den linken Klaas, die gemeinsam in einer WG leben. Jeweils nur einer von ihnen trifft zum Gespräch auf Jungwähler sowie Spitzenpolitiker verschiedener Parteien.

Zugesagt haben bereits: SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz, FDP-Chef Christian Lindner und Grünen-Vorsitzender Cem Özdemir. Wer für die CDU in den Ring mit dem ehemaligen "Circus Halligalli"-Vorsteher steigt, ist momentan noch unklar. Schwer vorstellbar, aber nicht unmöglich, dass es Angela Merkel sein wird.


Quelle: teleschau – der mediendienst