Ben Affleck scheint Gefallen an Fortsetzungen zu finden: "The Accountant" könnte jedenfalls eine bekommen.

Als aktueller Batman-Darsteller ist Ben Affleck bereits Teil eines der derzeit größten Filmfranchises. Trotzdem hat er wohl noch Zeit für ein zweites, wenn auch kleineres: Warner Bros. bereitet "Deadline" zufolge eine Fortsetzung von "The Accountant" vor, in dem Affleck Ende 2016 einen Buchhalter mit ausgeprägtem Killerinstinkt spielte.

Mit einem Einspielergebnis von 155 Millionen US-Dollar bei einem Budget von "nur" 44 Millionen entpuppte sich der Actionthriller als Überraschungserfolg. Von Insidern will das Branchenblatt erfahren haben, dass das Studio nicht nur seinen Hauptdarsteller, sondern auch Regisseur Gavin O'Connor, Drehbuchautor Bill Dubuque und Nebendarsteller Jon Bernthal für den zweiten Teil gewinnen möchte.

Fraglich ist allerdings, wann Ben Affleck Zeit dafür finden wird: Für "Justice League" (Start: 16.11.) wurde bereits ein Sequel angekündigt, außerdem erhält sein Batman voraussichtlich 2019 einen Solo-Film. Im selben Jahr will der zweifache Oscarpreisträger zudem noch seinen nächsten eigenen Film, "Witness for the Prosecution", in die Kinos bringen und im Drogenthriller "Triple Frontier" mitspielen.


Quelle: teleschau – der mediendienst