Einmal eine Folge "Game of Thrones" gemeinsam mit Emilia Clarke sehen – davon träumen wohl viele Fans der Serie. Ein unbekannter Serienjunkie ließ nun bei einer Wohltätigkeitsauktion 160.000 US-Dollar springen, um diesen Traum wahrwerden zu lassen.

Wie "Variety" berichtet, wurde diese Summe bei einer Versteigerung anlässlich Sean Penns alljährlicher Wohltätigkeitsgala zu Gunsten von Haiti erreicht, nachdem zunächst ein Startpreis von 20.000 Dollar aufgerufen worden war. Mit seinem Gebot ließ der Unbekannte sogar Brad Pitt hinter sich. Der Schauspieler hatte 120.000 Dollar geboten und sich zwischenzeitlich gar ein Bietergefecht mit Clarkes "GoT"-Kollege Kit Harington geliefert.

Insgesamt, so "Variety", wurden an dem Abend mehrere Millionen Dollar eingenommen. Unter den prominenten Gästen waren außerdem Lena Dunham, Arnold Schwarzenegger, Jason SegelPatricia Arquette und Leonardo DiCaprio. Letzterer ersteigerte nicht nur ein Gemälde des Malers Josh Smith, sondern wurde auch für seinen Kampf gegen den Klimawandel geehrt. "Die größte Herausforderung", so DiCaprio, "ist es sicherzustellen, dass jeder versteht, was auf dem Spiel steht." Mit Donald Trump im Weißen Haus sei das allerdings schwierig.


Quelle: teleschau – der Mediendienst