Die Formel-1-Zuschauer haben bald wieder die Wahl. Denn die neue Saison wird auf zwei Kanälen ausgestrahlt. Zuletzt übertrug RTL alleine die Rennen, nun hat sich auch der Pay-TV-Anbieter Sky wieder die Rechte an der Formel 1 gesichert.

Ein Jahr hatte der Pay-TV-Sender eine Pause bei der Übertragung der Formel 1 eingelegt, doch nun kehrt der Rennsport unter dem Titel "Sky Sport F1" zurück. Schon ab dem Saisonauftakt (am Sonntag , 17. März, in Melbourne) sollen die Rennen parallel bei RTL und bei Sky zu sehen sein. Zuvor wird Sky schon in der Nacht zum 15. März das Freie Training übertragen. Wer für die Unterföhringer die Berichterstattung übernehmen wird, ist noch nicht bekannt.

Sky sicherte sich auch bereits die Rechte an der Saison 2020. Sky-Geschäftsführer im Bereich Legal, Regulatory und Distributions, Dr. Holger Enßlin, begründet die Rückkehr zur Formel 1: "Damit hören wir auf die Wünsche zahlreicher unserer Kunden, die die Art, wie wir die Formel 1 zeigen, im vergangenen Jahr vermisst haben." Ein weiterer Grund könnte sein, dass der eigene Streamingdienst des Rennsports, "F1 TV", in Deutschland wohl nicht den gewünschten Erfolg brachte, und daher die Rechte wieder an Sky verkauft wurden.

RTL überträgt die Rennen der Formel 1 bereits seit 1991.


Quelle: teleschau – der Mediendienst