Wetterkapriolen beim Großen Preis von Japan: Wegen des Taifuns "Hagibis" kann am Samstag nicht gefahren werden. Das Qualifying soll deshalb vor dem Rennen am Sonntag stattfinden.

Dementsprechend verändern sich auch die Sendezeiten. RTL, das die Formel 1 im Free-TV überträgt, will das Qualifying am frühen Sonntagmorgen (13.10.2019) von 2.45 Uhr bis 4.15 Uhr übertragen. Ab 6.00 Uhr beginnt die Vorberichterstattung zum Rennen, das um 7.10 Uhr starten soll. Um 9.30 wird das Rennen noch einmal in voller Länge wiederholt.

Am Samstag hätte RTL ursprünglich um 7.00 Uhr das freie Training und um 7.45 Uhr das Qualifying übertragen. Beide Sendungen entfallen. n-tv ist von den Programmänderungen der Formel 1 bisher nicht betroffen. Der Nachrichtensender zeigt unverändert am Freitag um 16.30 Uhr eine 30-minütige Zusammenfassung der ersten beiden freien Trainings.

Aufgrund der unsicheren Wetterlage in Japan sind weitere Programmänderungen nicht ausgeschlossen. Auch Pay-TV-Sender Sky überträgt die Formel 1 und muss kurzfristig auf die Änderungen reagieren.

Taifun "Hagibis" hat auch Auswirkungen auf die Rugby-WM 2019 in Japan und damit auf das Programm von ProSieben MAXX. Die Spiele England gegen Frankreich und Neuseeland gegen Italien wurden ersatzlos gestrichen und mit 0:0 gewertet. Beide Spiele hätten am Samstag stattfinden sollen.


Quelle: areh