Nicht nur Daniel Fehlows GZSZ-Charakter Leon Moreno, sondern auch der Schauspieler selbst ist glücklich: Das "Mauerwerk" wird am kommenden Freitag wiedereröffnet!

Der fiktive Club der Dauerbrenner-Seifenoper von RTL brannte im Serienuniversum bei der letztjährigen Silvester-Party nieder. Nun öffnet der sanierte Musikschuppen wieder seine Pforten. Der 43-jährige Schauspieler ist froh über die Renovierung und das Comeback der Location in der Serie: "Ohne das Mauerwerk würde, glaube ich, eine Flaute einkehren", sagte er vor kurzem im Interview mit RTL. Er sieht im "Mauerwerk" einen absoluten Mittelpunkt, "in dem das soziale Leben bei GZSZ stattfindet". Fehlow muss es schließlich wissen, spielt er doch den Betreiber und Chefkoch des Ladens, in dem sich reales Leben und Fiktion schon mal durchmischen.

Denn was da natürlich nicht fehlen darf, sind die legendären Gastauftritte berühmter Musiker, für die der Serien-Club bekannt ist. Weltstars wie Ed Sheeran, Mando Diao oder die Backstreet Boys statteten dem Club von Fehlows Serienfigur Leon bereits einen Besuch ab. Den Auftakt zur Wiedereröffnung macht diesmal der DJ Felix Jaehn, der mit seinen Chart-Hits international Erfolge feiert. Der 23-jährige Hamburger, der gemeinsam mit Sängerin Jasmine Thompson (17) den Chaka Khan-Coversong "Ain't Nobody (Loves Me Better)" vor drei Jahren zum veritablen Sommerhit machte, performt zur Einweihung im "Mauerwerk". Für ihn war der Dreh "eine ganz besondere Erfahrung", wie er gegenüber RTL schwärmt.

Daniel Fehlow ist ob des prominenten Besuchs und der bevorstehenden Premiere in besonders guter Stimmung: "Eine richtig große Nummer. Alle sind aufgeregt. Alle sind in freudiger Erwartung. Unsere Crew feiert ohne Ende." Bereits am Donnerstag, 5. April, zu gewohnter Uhrzeit um 19.40 Uhr, wird Daniel Fehlow alias Leon Moreno das neue Gebäude erstmalig in Augenschein nehmen. Einen Tag später steigt in Folge 6.481 dann die große Party zum Re-Opening – mit Felix Jaehn an den Samplern.


Quelle: teleschau – der Mediendienst