Die Flut an Quiz-, Rätsel- und Alltagswissenssendungen im deutschen Fernsehen ist enorm, sich da abzuheben fällt den Machern meist nicht leicht. Das ZDF geht schon seit 2012 den Weg der unbescheidenen Übertreibung. Der moderne Klassiker "Der Quiz-Champion", moderiert von Johannes B. Kerner, nennt sich selbst vollmundig das "härteste Quiz Deutschlands".

Doch der eigentliche "Quiz-Champion" wird am Donnerstagabend zur besten Sendezeit im ZDF noch nicht gekürt. Zunächst werden die besten Kandidaten für das große Show-Finale am Samstag, 7. April, ausgewählt. In der Sendung, die dann ebenfalls um 20.15 Uhr läuft, spielen die erfolgreichsten, rundum gebildeten "Champions" um die Siegprämie von immerhin 100.000 Euro.

Was die Reihe besonders macht, ist allerdings tatsächlich, dass die Kandidaten sich nicht nur in einem Spezialgebiet gegen Koryphäen behaupten müssen. Sie treten gleich gegen fünf ausgewiesene Experten an. Aktuell müssen sie sich mit Tim Mälzer in der Kategorie "Ernährung", mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer in der "Zeitgeschichte", mit Michael "Bully" Herbig bei Fragen rund um "Film und Fernsehen" sowie mit der Schauspielerin Anna Thalbach in "Literatur und Sprache" messen. Besonders knifflig dürften wieder einmal die Duelle mit Marcel Reif werden: Sein Sport-Wissen gilt als wirklich enzyklopädisch.


Quelle: teleschau – der Mediendienst