Kreative Bündnisse, mithilfe derer ungleiche Partner höhere Serienbudgets zu stemmen versuchen, findet man gerade in Europa immer öfter. Jetzt gab das ZDF bekannt, man werde nach den Bestseller-Romanen von Jan Guillou die Spionage-Serie "Hamilton" produzieren. Sie entstehe in Gemeinschaftsarbeit mit dem schwedischen Fernsehsender TV4 und dem Streaming-Portal CMore, das vor allem im skandinavischen Raum aktiv ist.

Erzählt wird die Geschichte des jungen Agenten Carl Hamilton, der nach seiner Ausbildung bei den US Navy Seals Teil einer verdeckten Geheimdienstaktion innerhalb des schwedischen Militärs wird. In der Hauptrolle ist der 32-jährige Norweger Jakob Oftebro ("Countdown Copenhagen") zu sehen. Gedreht wird ab Frühjahr 2018 in Schweden und an anderen internationalen Schauplätzen. Die Drehbücher eines Autorenteams entstanden unter Leitung von Petter S. Rosenlund ("Saboteure im Eis").

Regie führt der Däne Kasper Barfoed, dessen Serie "Countdown Copenhagen" in Deutschland erfolgreich bei ZDFneo lief. Voraussichtlich 2019 wird "Hamilton", die europäische Serien-Version eines Superagenten, im ZDF zu sehen sein.


Quelle: teleschau – der Mediendienst