Während sich die deutsche Handball-Nationalmannschaft bereits mit dem Unentschieden gegen Frankreich einen Platz in der Hauptrunde gesichert hat, ist die Weltmeisterschaft auch für die übertragenden Sender ARD und ZDF ein voller Erfolg.

Durchschnittlich 6,67 Millionen Zuschauer schalteten am Donnerstag beim Spiel gegen Serbien ein – obwohl sich die DHB-Auswahl zuvor schon für die nächste Runde qualifiziert hatte und gegen einen bereits ausgeschiedenen Gegner antrat. Damit wurde das Spiel zur meistgesehenen ARD-Sendung des Tages und schaffte es nach Angaben des Senders auf einen Marktanteil von 27,5 Prozent.

Die Übertragungen der WM-Spiele haben sich ARD und ZDF aufgeteilt: Während das Eröffnungsspiel gegen Korea sowie das Vorrundenspiel gegen Brasilien vom ZDF ausgestrahlt wurden, übernahm ab der Partie gegen Russland die ARD.

Beide Sender können sich über ordentliche Quoten freuen: Im Durchschnitt saßen bei den fünf Vorrunden-Partien jeweils mehr als sieben Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen. Sollte die Nationalmannschaft weiterhin auf der Erfolgswelle reiten, dürften sich wohl auch ARD und ZDF auf überragende Quoten gefasst machen: Ein Halbfinale mit deutscher Beteiligung würde in der ARD übertragen werden, ein mögliches Finale mit der DHB-Auswahl im ZDF. Dann könnte womöglich die Zehn-Millionen-Marke geknackt werden ...

Für das Team von Bundestrainer Christian Prokop steht am Samstag, 19. Januar, das nächste Spiel auf dem Programm. Um 20.30 Uhr tritt die DHB-Auswahl in der Kölner Lanxess Arena zum ersten Spiel der Hauptrunde an – erster Gegner im Kampf um die Halbfinal-Tickets ist Island. Die ARD überträgt.

Sendetermine der Handball-WM 2019

HAUPTRUNDE

Samstag, 19. Januar 2019, 20.30 Uhr, ARD
Deutschland - Island (Köln)
Kommentator: Florian Naß
Moderation: Alexander Bommes
Experte: Dominik Klein

Montag, 21. Januar 2019, 20.30 Uhr, ZDF
Deutschland - Kroatien (Köln)
Kommentator: Christoph Hamm / Co-Kommentator: Markus Baur
Moderation: Yorck Polus
Experte: Sven-Sören Christophersen

Mittwoch, 23. Januar 2019, 20.30 Uhr, Köln, ARD
Deutschland - Spanien (Köln)
Kommentator: Florian Naß
Moderation: Alexander Bommes
Experte: Dominik Klein

HALBFINALE
(ARD – nur mit deutscher Beteiligung)

Freitag, 25. Januar 2019 (17.30 Uhr) – Halbfinale 1, Hamburg
Freitag, 25. Januar 2019 (20.30 Uhr) – Halbfinale 2, Hamburg

FINALE
(ZDF – nur mit deutscher Beteiligung)
Sonntag, 27. Januar 2019 (14.30 Uhr) – Spiel um Platz 3
Sonntag, 27. Januar 2019 (17.30 Uhr) – Finale


Quelle: teleschau – der Mediendienst