Liebe kennt keine Grenzen: Das haben Fans der RTL-Verkupplungs-Reihe "Bauer sucht Frau" bereits seit einiger Zeit sehen können. Immer wieder hatte Moderatorin Inka Bause auch Landwirte aus dem Ausland wie Luxemburg, Namibia oder Kanada "im Angebot". Nun wird es laut RTL ein eigenes Spin-Off des beliebten Formats geben: "Bauer sucht Frau international".

In einer vierteiligen Special-Staffel werden ausschließlich Bauern außerhalb Deutschlands präsentiert, moderieren wird die Sendung wie gewohnt Inka Bause.

Das Grundkonzept bleibt dasselbe wie bei "Bauer sucht Frau": Die Farmer werden in einer Vorstellungssendung präsentiert, woraufhin sich Frauen mit romantischer Post bewerben können. Zum Kennenlernen geht es dann allerdings direkt in das jeweilige Land des Bauern. Der Landwirt entscheidet sich dort, wen er näher kennenlernen möchte und wer schon am nächsten Tag die Heimreise antreten muss. Laut "RTL.de" soll es Kandidaten aus der ganzen Welt geben: von Nord- bis Südamerika über Australien und Neuseeland bis nach Afrika.

Wann "Bauer sucht Frau international" zu sehen sein wird, ließ der Kölner Sender noch offen. "Bauer sucht Frau" lief erstmals 2005 bei RTL, 2018 wurde bereits die 14. Staffel der Kuppelshow ausgestrahlt.


Quelle: teleschau – der Mediendienst