Rate-Format

"I Can See Your Voice": Diese Promis sind in der RTL-Show dabei

Kann man sehen, ob jemand gut singen kann? Dieser Frage wollen Prominente in der neuen Musik-Comedyshow "I Can See Your Voice" auf den Grund gehen. Am Dienstag, 18. August, und Mittwoch, 19. August, zeigt RTL jeweils um 20.15 Uhr eine Folge. Nun stehen die ersten prominenten Teilnehmer fest.

Sänger Sasha wird gemeinsam mit seinem sogenannten "Superfan" das erste Rateteam formen. Unterstützt werden die beiden von Reality-Star Evelyn Burdecki, dem Choreografen Jorge Gonzalez, dem Fernsehmoderator Thomas Hermanns, dem TV-Koch Tim Mälzer sowie der Nachrichtensprecherin Judith Rakers. Moderiert wird die Sendung von Daniel Hartwich.

Sieben unbekannte Kandidaten begrüßt Hartwich in jeder Folge auf der Showbühne. Manche davon können singen, andere hingegen bluffen nur. Wer zu wer welcher Gruppe gehört, das sollen ein prominenter Musik-Star und dessen Superfan als Rateteam herausfinden. Dafür erhalten sie im Laufe der Sendung einige Hinweise. Pro Runde müssen sie einen Kandidaten auswählen, der die Show verlassen muss. Bevor der Kandidat geht, darf er auf der "Bühne der Wahrheit" sein vorhandenes oder fehlendes Gesangstalent unter Beweis stellen.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Show-Hit aus Südkorea

Auf den Finalisten wartet schließlich eine besondere Ehre: Gemeinsam mit dem Musik-Star darf er ein Duett auf der Showbühne performen. Handelt es sich bei dem Kandidaten um ein Gesangstalent, gewinnt der Star für seinen Fan 10.000 Euro. Kann der Finalist hingegen nicht singen, bekommt er selbst die 10.000 Euro.

"I Can See Your Voice" stammt ursprünglich aus Südkorea und feiert seit 2015 asienweit große Erfolge. In der Kategorie "Best Non-Scripted Entertainment Program" war das Format 2016 für den International Emmy Awards nominiert. Nach erfolgreichen Adaptionen in Thailand, Malaysia, Vietnam, Indonesien, Philippinen, Kambodscha, China und Bulgarien soll das Format in diesem Jahr auch in den USA, Frankreich und im Vereinigten Königreich an den Start gehen.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren