Harald Schmidt und Gregor Gysi diskutieren am zweiten Weihnachtsfeiertag bei n-tv über die wichtigen Ereignisse des Jahres 2017.

Die Jahresrückblicke der TV-Sender, in früheren Zeiten oft ein Highlight des Programms, ernten seit Jahren vorwiegend schlechte Kritiken: zu beliebig ihre Inhalte, zu viel Show und kaum noch journalistische Einordnung des wirklich Themen so lautet oft das Urteil. Meist gibt die Verfügbarkeit der Stargäste die Themen der Sendung vor – und nicht umgekehrt.

Eine unspektakuläre, dennoch angenehme Ausnahme stellt der Jahresrückblick des Nachrichtensenders n-tv dar. Dort begrüßte Gastgeber Gregor Gysi in den beiden vergangenen Jahren CDU-Politiker Wolfgang Bosbach (2015) und Showmaster Thomas Gottschalk (2016) für ein Zwiegespräch.

Auch 2017 stellt sich mit Entertainer Harald Schmidt ein Schwergewicht der deutschen TV-Unterhaltungsgeschichte den Kameras des Nachrichtensenders. Der rund 50-minütige Jahresrückblick "Gysi & Schmidt – Der n-tv Jahresrückblick" wird am Dienstag, 26. Dezember, um 23.10 Uhr, ausgestrahlt. Die TV-Legende und der eloquente Politiker der Partei "Die Linke" werden unter anderem auf die Bundestagswahl 2017 sowie das erste Jahr Donald Trumps als US-Präsident zurückblicken.


Quelle: teleschau – der Mediendienst