Zwei Schwestern, ein Schicksal: Julia und Sara (beide gespielt von Belén Rueda) leiden an einer Augenkrankheit, die sie nach und nach erblinden lässt. Als Sara tot in ihrer Wohnung aufgefunden wird, glaubt selbst die Polizei, dass sich die blinde Frau das Leben genommen hat. Julia weiß es besser und beginnt, den Mörder ihrer Zwillingsschwester zu suchen.

In Regisseur Guillem Morales' Horrorthriller "Julia's Eyes" (2010) findet sie ihn letztlich auch – zur Freude des kaltblütigen Psychopathen: Weil Julia zwischenzeitlich ihre Sehkraft verloren hat, kann er auch sie auf grausame Weise in den Wahnsinn treiben. Der spannende Gruselschocker mit überraschendem Ende wird nun auf 3sat ausgestrahlt.

Bester Horrorfilm?

In Spanien war der Horror-Thriller ein Hit und erreichte sofort Platz eins der Kinocharts. Die Macher des Films, unter anderen Guillermo del Toro ("Shape of Water – Das Flüstern des Wassers", "Pacific Rim", "Pans Labyrinth"), produzierten schon den erfolgreichen Film "Das Waisenhaus". In Deutschland dagegen waren die Stimmen zwiespältig. Die einen loben den Film als einer der besten Horrorfilme schlechthin, den anderen ist er zu vorhersehbar, mit Logiklöchern behaftet und zu sehr in die Länge gezogen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst