Neue Sendung

"Lebenslieder": Max Mutzke führt durch Annette Friers Soundtrack

von Julian Weinberger

Der frühere ESC-Teilnehmer Max Mutzke lässt in "Lebenslieder" mit prominenten Gästen den Soundtrack ihres Lebens Revue passieren. Zum Debüt begrüßt er Annette Frier.

ARD
Lebenslieder
Talk • 26.01.2021 • 22:55 Uhr

Ob Enyas "Only Time" bei den Anschlägen vom 11. September 2001, "Eye Of The Tiger" bei den Rocky-Filmen oder das gepfiffene Intro von "Wind Of Change" beim Mauerfall – einprägsame Erlebnisse der Zeitgeschichte sind oft untrennbar mit einem Musikstück verknüpft. Auch privat verbinden wir Ereignisse oder gemeinsame Erinnerungen oft mit speziellen Songs. Im neuen ARD-Talk "Lebenslieder" geht es Gastgeber Max Mutzke genau um diese besonderen Geschichten hinter Liedern, die Prominente in ihrem Leben begleiteten.

Zum Debüt der zunächst vierteiligen Talksendung begrüßt der einstige ESC-Achte und vielfach begabte Musiker die Schauspielerin Annette Frier im Festsaal Kreuzberg. Die 46-Jährige, unter anderem bekannt geworden durch "Danni Lowinski" und "Merz gegen Merz", plaudert aus dem Nähkästchen. Sie spricht etwa über ihre erste Liebschaft, den Karneval und die prägende Zeit an der Schauspielschule. In den weiteren Ausgaben des Kulturformats teilen Violonist Daniel Hope, Moderatorin Barbara Schöneberger und Comedian Bülent Ceylan ihre "Lebenslieder" – beginnend am 9. Februar, jeweils dienstags, im Ersten.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren