Doku bei 3sat

"Janis – Little Girl Blue": Werdegang einer besonderen Frau

von Maximilian Haase

Die Dokumentation "Janis – Little Girl Blue" zeigt zum Teil unveröffentlichte Aufnahmen über das Leben der Rock-Legende Janis Joplin. 3sat strahlt den Film nun als Free-TV-Premiere aus.

3sat
Janis – Little Girl Blue
Dokumentarfilm • 23.01.2021 • 20:15 Uhr

Mit ihrer rauen Stimme und ihrer unbändigen Wut auf die gesellschaftlichen Verhältnisse prägte sie in den 60er-Jahren eine ganze Generation: Janis Joplin gehört zu den großen Ikonen der Hippies und 68-er, ihre Musik beeinflusste unzählige Bands. Durch ihren frühen Drogentod 1970 trat sie nicht nur dem sagenumwobenen Club der mit 27 Jahren verstorbenen Stars bei, sondern reifte dadurch vor allem zur Legende. Dieser oft verklärten Seite Joplins widmet sich die Dokumentation "Janis: Little Girl Blue" ebenso wie ihrem privaten Leben und ihren frühen Jahren als überaus begabte Musikerin. 3sat zeigt den Film nun als Free-TV-Premiere am Samstagabend.

In unveröffentlichten Aufnahmen zeigt Regisseurin Amy Berg den viel zu kurzen Werdegang einer besonderen Frau in einer besonderen Zeit. Besonderes Schmankerl: Sängerin Cat Power liest dazu aus intimen Briefen Joplins an ihre Eltern, denen sie über viele Jahre schrieb und ihr Herz öffnete. Zu Wort kommen außerdem Joplins Familienmitglieder, Freunde aus Kindheitstagen sowie Musikerkollegen wie Bob Weir von The Grateful Dead.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren