07.02.2020 Profi-Tänzerin

Warum ist Ekaterina Leonova nicht bei "Let's Dance" dabei?

von Antje Rehse
14 Paare sind angetreten, um bei "Let's Dance" ins Finale zu kommen. Hier zeigen wir Ihnen, wie weit es die Kandidaten geschafft haben.
BILDERGALERIE
14 Paare sind angetreten, um bei "Let's Dance" ins Finale zu kommen. Hier zeigen wir Ihnen, wie weit es die Kandidaten geschafft haben.  Fotoquelle: TVNOW / Stefan Gregorowius

Dreimal in Folge hatte Profi-Tänzerin Ekaterina Leonova zuletzt "Let's Dance" gewonnen. Musiker Gil Ofarim, Comedian Ingolf Lück und Ex-Handballer Pascal Hens führte die Russin zum Sieg. Doch in der neuen Staffel fehlt sie. Über die Gründe kann nur spekuliert werden.

Bei Instagram schrieb "Ekat": "Meine Lieben, wie ihr schon mitbekommen habt, dieses Jahr werde ich bei Let's Dance als Profi leider nicht dabei sein. Diese Nachricht hat mich sehr traurig gemacht... weil mein Herz und meine Seele immer auf der Tanzfläche bleiben." Gründe für das Aus nennt sich nicht. Auch RTL schweigt dazu.

Das Aus kommt auch deshalb überraschend, weil die Tänzerin beim Profi-Special im vergangehen Frühjahr zusammen mit Massimo Sinató den Sieg errungen hatte. Die Belohnung: Die beiden hätten sich bei der nächsten Staffel aussuchen dürfen, mit welchem der Promis sie tanzen wollten. Doch im Fall von Ekaterina Leonova wird daraus nun nichts.

In ihren Antworten auf die Kommentare macht Ekaterina Leonova aber zumindest sehr deutlich, dass sie selbst gerne weiter bei "Let's Dance" getanzt hätte. "Das lagt nicht an mir", antwortete sie auf einen Instagram-Kommentar, der ihr Fehlen bedauerte. Unter einem anderen Eintrag kommentierte sie vielsagend: "Man soll dann die Verantwortlichen fragen." Dazu setzte sie einen Emoji, der sich die Hand vor den Mund hält. Andere berufliche Verpflichtungen oder mögliche Probleme mit ihrer Aufenthaltgenehmigung seien nicht der Grund.

Wurde Ekaterina Leonova etwa ausgebootet, weil RTL Angst hatte, sie könne schon wieder gewinnen und die Show werde dadurch langweilig? Davon ist kaum auszugehen. Schließlich gehörte "Ekat" zu den Publikumslieblingen. Und wenn Fans eben immer wieder für sie anrufen, bringt das dem Sender Einnahmen, die RTL sicher nicht langweilig findet.

Ein anderer Instagram-User bringt in den Kommentaren unter Leonovas Post einen anderen Grund ins Spiel: Die Tänzerin und RTL hätten sich nicht auf eine Gage einigen können. Schon bei der "Let's Dance"-Tournee im November/Dezember war Ekaterina Leonova überraschend nicht dabei gewesen. Wegen Unstimmigkeiten hinsichtlich der finanziellen Entlohnung? Das bleibt Spekulation. Oder gab es unter den Tänzern etwa Neider oder sonstige Unstimmigkeiten, wie andere Instagram-User spekulieren? Die Antworten auf diese Fragen kennen wohl nur die Beteiligten. Fakt ist: Mit Leonova verliert RTL eine der populärsten Tänzerinnen der Show, die bei Instagram sogar mehr Follower hat als viele der Promis.

Ganz verzichten müssen die Fans von Ekaterina Leonova bei "Let's Dance" aber nicht auf ihren Liebling. Bei Instagram deutete sie an, dass sie – wie üblich – zum Start der Staffel noch einmal mit Pascal Hens als Siegerpaar des Vorjahres in der RTL-Show auftreten wird. "Dafür freue ich mich unglaublich mit Pascalito für euch noch einmal zu tanzen. Mit unserer Salsa verabschieden wir uns als Team Pomkat vom Let's Dance Parket", schrieb Leonova bei Instagram. Für Fans der Tänzerin ein schwacher Trost.

Kandidaten, Profi-Tänzer, Termine – ausführliche Informationen zur neuen "Let's Dance"-Staffel finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren