Das ist bitter: Für Bela Klentze geht es in der RTL-Show "Let's Dance" nicht weiter. Der Schauspieler hatte sich in der achten Folge am Knie verletzt und kann in den kommenden Folgen nicht mehr antreten. Für ihn und Tanzpartnerin Oana Nechiti rücken nun die bereits ausgeschiedenen Iris Mareike Steen und Christian Polanc nach.

"Es bricht mir mein Löwenherz, dass Oana und ich nicht weiter bei 'Let's Dance' tanzen können", wird Bela Klentze von RTL zitiert. Doch die Verletzung am rechten Knie sei "ernster als gedacht". Der "Alles was zählt"-Darsteller war am Freitag bei einem Quickstep umgeknickt und musste den Tanz sofort abbrechen. Erst nach einer Behandlungspause und drei Spritzen ging es für den 29-Jährigen weiter.

Trotz einer überschaubaren tänzerischen Leistung (17 Jury-Punkte) wurden Klentze und Nechiti von den Zuschauern belohnt und in die nächste Runde gewählt. Jetzt jedoch das bittere Aus! Wie ernst die Diagnose ist, verriert RTL nicht. Klentze vermutete jedoch schon am späten Freitagabend, dass er sich eine Innenband-Verletzung zugezogen haben könnte.

Zweite Chance für Iris Mareike Steen

Für Iris Mareike Steen und Tanzpartner Christian Polanc ist das Aus von Klentze zugleich eine zweite Chance. Die bereits ausgeschiedene "GZSZ"-Darstellerin rückt nun für ihren verletzten Kollegen nach. "Natürlich freue ich mich total darüber, dass ich jetzt doch weiter tanzen darf. Es hat mir so unglaublich viel Spaß gemacht und mich sehr erfüllt, deshalb ist das wirklich ein Geschenk. Aber es tut mir schrecklich leid für Bela und Oana. Ich hoffe so sehr, dass es ihm ganz schnell wieder besser geht", erklärte Steen.

Dass eine zweite Chance genutzt werden kann, bewies zuletzt Barbara Meier. Das Model ist nach dem Mittelfußbruch von Jimi Blue Ochsenknecht ebenfalls nachgerückt und darf noch immer vom Titel "Dancing Star 2018" träumen.