Bei "Love Island" suchte Kandidatin Melissa vergeblich nach einem Partner, fand aber einen berühmten Verehrer. Nun ist sie ausgezogen – ist der Weg damit frei für Pietro Lombardi?

Vor Kurzem sorgte der Sänger Pietro Lombardi für reichlich Diskussionen im Netz: Via Instagram schwärmte er ganz öffentlich für die "Love Island"-Kandidatin Melissa. "Melissa, ich meine es ernst, ich möchte dich kennenlernen!", erklärte der DSDS-Gewinner in einem Video. Weil die junge Frau zu diesem Zeitpunkt jedoch für einen ihrer Mitkandidaten schwärmte, zeigte der Flirt von Lombardi nicht die erhoffte Wirkung. Nachdem die 23-Jährige am vergangenen Sonntagabend freiwillig ihre Koffer packte und die Liebes-Insel von RTLZWEI (ja, so heißt das jetzt offiziell) verließ, könnte sich die Situation allerdings ändern.

Auch "Bild" wollte nun von Melissa wissen, ob Lombardi bei ihr eine Chance hat. "Wenn er sich ins Zeug legt, bestimmt. Ich kann es erst sagen, wenn man sich näher kennt", erklärte die Reality-TV-Teilnehmerin, die aus dem Dating-Format mit leeren Händen zurückkehrte – die große Liebe fand sie bei der Kuppelshow nicht. Zumindest in einer Hinsicht ist sie vom Musiker bereits jetzt überzeugt: "Äußerlich punktet er schon mal", ließ sie im "Bild"-Exklusivinterview wissen.

Melissa erklärte gegenüber "Bild", dass ihr Lombardis Worte geschmeichelt hatten: "Ich war sehr erstaunt und erfreut, als die Nachricht von ihm kam. Es waren aufbauende Worte in einer sehr schwierigen Zeit für mich. Es war schön."

Ob demnächst nun tatsächlich ein erstes Treffen zwischen den beiden ansteht, verriet Melissa allerdings nicht.


Quelle: teleschau – der Mediendienst