Gefühlt jede zweite Serie wird heute als Nachfolger von "Game of Thrones" gehandelt. Im Falle von "Nightflyers" macht das, ohne überhaupt eine Folge gesehen zu haben, zumindest ansatzweise Sinn: Denn die Produktion basiert auf einer Kurzgeschichtensammlung von George R.R. Martin, dem Autor der Romanvorlagen zu "Game of Thrones". Jetzt hat der Streamingdienst Neflix, der die Serie hierzulande ins Programm genommen hat, einen ersten Teaser veröffentlicht.

"Nightflyers" erzählt von einem Team von Entdeckern, das ins Weltall reist, um ein Alien-Schiff abzufangen. Als sich die Crew ihrem Ziel nähert, muss sie feststellen, dass sich an Bord eine künstliche Intelligenz befindet, die sie in die endlosen Weiten des Alls steuert.

In den Hauptrollen der Serie von Showrunner Daniel Cerone ("Dexter") sind unter anderem Gretchen Mol ("Boardwalk Empire"), Eoin Macken ("The Night Shift") und David Ajala ("Fast & Furious 6") zu sehen. Ein Startdatum hat Netflix noch nicht bekanntgegeben.

"Nightflyers" ist nicht die erste Adaption der gleichnamigen Kurzgeschichtensammlung von George R.R. Martin: Bereits 1987 verfilmte sie Robert Collector für ein heute fast vergessenes B-Movie.


Quelle: teleschau – der Mediendienst