Internationaler Spitzensport aus der bayerischen Landeshauptstadt: In dem hochkarätig besetzten Rugbyturnier "Oktoberfest 7s" messen sich am Samstag, 21., und Sonntag, 22. September, die weltbesten Mannschaften im Siebener-Rugby.

Dem Turnier, das bei seiner erstmaligen Austragung 2017 mehr als 20.000 Fans anlockte, wird dank Sport1 eine große Aufmerksamkeit zuteil. Für den Sportsender begleiten die Kommentatoren Basti Schwele und Andreas Renner mit Experte und Ex-Nationalspieler Sven Gabbei mehrere Spiele des Turniers live im Free-TV.

Los geht es im Münchener Olympiastadion am 21. September, wenn unter anderem Deutschland auf Frankreich trifft. Sport1 zeigt das Rugby-Spektakel ab 13.55 Uhr live. Außerdem schaltet der Sender um 16.40 Uhr und um 19.50 Uhr live nach München. Während die Halbfinals einen Tag später kostenlos via Livestream auf "sport1.de" und im kostenpflichtigen Angebot Sport1+ zu sehen sind, gibt es das große Finale am Sonntag, 22. September, ab 15 Uhr wieder live im Free-TV zu sehen.

Zu den Favoriten des Turniers zählt neben Olympiasieger Fidschi auch der amtierende Weltmeister Neuseeland. Nach ihrem EM-Triumph 2019 rechnet sich die deutsche Mannschaft ebenfalls Chancen aus und will den fünften Platz von 2017 toppen. Das Teilnehmerfeld komplettieren die Mannschaften aus Frankreich, den USA, Australien, England und Südafrika.

Gespielt wird bei den "Oktoberfest 7s" nicht das traditionelle Rugby, sondern Siebener-Rugby: Statt wie üblich 15 Spieler stehen in dieser Version lediglich sieben Spieler auf dem Platz, die sich in Halbzeiten von siebenminütiger Dauer messen. Die Abwandlung der traditionellen Ballsportart verspricht eine höhere Intensität, viel Tempo und jede Menge packende Laufduelle. Das Siebener-Rugby ist seit 2009 auch Teil des olympischen Programms.


Quelle: teleschau – der Mediendienst