Bei der kommenden "Promi-Darts-WM" von ProSieben spielen Rafael van der Vaart und Michael van Gerwen gemeinsam in einem Team. Sie werden bereits als Favoriten gehandelt.

Das Werfen von Pfeilen wird immer beliebter. Auch bei den Promis. Bei ProSieben ist am Samstag, 5. Januar, 20.15 Uhr, zum nunmehr dritten Mal die "Die Promi-Darts-WM" zu sehen. Erneut treten sechs internationale Weltklasse-Spieler wie Michael van Gerwen, Peter Wright und Gary Anderson an der Seite von Stars und Sternchen gegeneinander an. Die Namen der Darts-Profis sind bestätigt. Das Live-Spektakel steigt im Kölner Maritim-Hotel.

Als bekanntes Zugpferd wurde zuletzt Rafael van der Vaart verpflichtet. Der ehemalige Fußball-Profi aus den Niederlanden wird gemeinsam mit seinem Landsmann Michael van Gerwen spielen. Über den Ex-Weltklasse-Kicker sagt der deutsche Darts-Experte und Kommentator der "Promi-Darts-WM" Elmar Paulke: "Ich habe Rafael van der Vaart in seiner niederländischen Heimat besucht. Der Mann hat nicht nur einen brillanten linken Fuß, er spielt auch erstaunlich gut Darts. Van der Vaart im Doppel mit van Gerwen sind für mich die Favoriten der diesjährigen 'Promi-Darts-WM'".

Neben van der Vaart und van Gerwen sind folgende Promi-Profi-Paarungen bei der ProSieben-Sendung bestätigt. "ran NFL"-Coach Patrick Esume spielt mit Raymond van Barneveld, Lilly Becker wirft ihre Pfeile gemeinsam mit Peter Wright. Der Comedian Markus Krebs tritt gemeinsam mit Gary Anderson an. Und die Darts-Legende schlechthin, Phil Taylor, ist zurück auf der großen Bühne gemeinsam mit dem Comedian Faisal Kawusi.

Die "Promi-Darts-WM" wurde Anfang 2017 erstmals von ProSieben ausgestrahlt. In einer ersten Auflage gewann der ehemalige Torwart-Berserker Tim Wiese gemeinsam mit Phil Taylor. Im vergangenen Jahr hatte der als Youtuber bekannte MarcelScorpion gemeinsam mit dem deutschen Darts-Spieler Martin Schindler das Turnier gewonnen.

Anders als bei den ersten beiden Ausgaben wird Joko Winterscheidt die "Promi-Darts-WM" nicht mehr moderieren. Im vergangenen Jahr hagelte es Kritik gegen ihn. Unter anderem hieß es, Winterscheidt hätte die Übersicht verloren und die Zuschauer nicht im Griff gehabt. In der nunmehr dritten Ausgabe der "Promi-Darts-WM" übernimmt Christian Düren die Moderation. Kommentator bleibt Elmar Paulke.


Quelle: teleschau – der Mediendienst